+
Symbolbild

Randalierer flippt aus

Aggressiver Mann wirft mit Sachen um sich - dann geht er ungewöhnlich bewaffnet auf Polizisten los

Völlig ausgerastet ist ein Mann am Donnerstag in Seehausen. Erst warf er mit Sachen um sich, dann ging er auf Polizisten los - mit einer ungewöhnlichen Waffe.

Am Donnerstag um 11:11 Uhr teilten Passanten der Murnauer Polizei mit, dass sich in der Johannisstraße in Seehausen ein 56-jähriger Mann aus Rothenburg aggressiv verhält und mit Sachen um sich wirft. Den hinzugerufenen Beamten gegenüber agierte der Mann äußerst aggressiv und warf mit einem schweren Besenstiel nach ihnen. 

Der Mann musste anschließend in eine Klinik nach Garmisch-Partenkirchen verbracht werden.

mm/tz

Lesen Sie auch: Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - und kann zunächst nicht geborgen werden. Auch interessant: Neue Details zum tödlichen Flugunfall: Pilot startete im Kreis Weilheim.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zum zehnten Mal in Folge: Der nächste Geburten-Rekord im Klinikum 
Die Zahlen steigen stetig an: 2018 haben 1148 Babys das Licht der Welt erblickt. Alle im Klinikum Garmisch-Partenkirchen.
Zum zehnten Mal in Folge: Der nächste Geburten-Rekord im Klinikum 
Ferienwohnungen statt Privatzimmer: Ohlstadt erlebt im Tourismus einen Strukturwandel
Die Blaues-Land-Gemeinde Ohlstadt erlebt im wichtigen Tourismusgeschäft einen Strukturwandel: Die private Zimmervermietung befindet sich auf dem Rückzug. Dafür setzen …
Ferienwohnungen statt Privatzimmer: Ohlstadt erlebt im Tourismus einen Strukturwandel
Familie unterschreibt Mietvertrag für Wohnung - doch dann findet sie keinen Kindergartenplatz
Eine junge Familie will mit ihrem Sohn zurück nach Garmisch-Partenkirchen ziehen. Alles ist geregelt, der Mietvertrag unterschrieben. Der ist wieder nichtig, als das …
Familie unterschreibt Mietvertrag für Wohnung - doch dann findet sie keinen Kindergartenplatz
Nicht nur schaufeln, auch essen ist wichtig: Kliniken versorgten Katastrophenfall-Einsatzkräfte 
Über 500 Helfer des BRK und der Bergwachten waren im Einsatz, um den Schneemassen Herr zu werden. Diese mussten auch mit Essen versorgt werden.  Hilfe gab es von den …
Nicht nur schaufeln, auch essen ist wichtig: Kliniken versorgten Katastrophenfall-Einsatzkräfte 

Kommentare