+
Symbolbild

Randalierer flippt aus

Aggressiver Mann wirft mit Sachen um sich - dann geht er ungewöhnlich bewaffnet auf Polizisten los

Völlig ausgerastet ist ein Mann am Donnerstag in Seehausen. Erst warf er mit Sachen um sich, dann ging er auf Polizisten los - mit einer ungewöhnlichen Waffe.

Am Donnerstag um 11:11 Uhr teilten Passanten der Murnauer Polizei mit, dass sich in der Johannisstraße in Seehausen ein 56-jähriger Mann aus Rothenburg aggressiv verhält und mit Sachen um sich wirft. Den hinzugerufenen Beamten gegenüber agierte der Mann äußerst aggressiv und warf mit einem schweren Besenstiel nach ihnen. 

Der Mann musste anschließend in eine Klinik nach Garmisch-Partenkirchen verbracht werden.

mm/tz

Lesen Sie auch: Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - und kann zunächst nicht geborgen werden. Auch interessant: Neue Details zum tödlichen Flugunfall: Pilot startete im Kreis Weilheim.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Saniertes Rathaus: Murnaus neue, alte Herzkammer
Im frisch sanierten Murnauer Rathaus wird zwar bereits seit fast drei Wochen wieder gearbeiten. Die offizielle Eröffnung fand aber erst jetzt statt. Die Festredner …
Saniertes Rathaus: Murnaus neue, alte Herzkammer
Umstrittene Flixbus-Haltestelle in Mittenwald: Jetzt steht der Fahrplan fest
Wohl oder übel haben es die Anwohner schlucken müssen: Die Bauarbeiten für die Fernbus-Haltestelle an der Alpenkorpsstraße sind so gut wie abgeschlossen. Ab 1. Oktober …
Umstrittene Flixbus-Haltestelle in Mittenwald: Jetzt steht der Fahrplan fest
Wanderer erscheint nicht zum Frühstück - kurz darauf gibt es traurige Gewissheit
Polizei und Bergwacht fanden im Bereich der Notkarspitze einen vermissten 68-jährigen Wanderer. Der aus dem Rheinland stammende Mann war offenbar abgestürzt und konnte …
Wanderer erscheint nicht zum Frühstück - kurz darauf gibt es traurige Gewissheit
Flutlichtanlage im Skistadion: SCP will nicht mitzahlen
Im Skistadion wird mit großer Wahrscheinlichkeit ab dem 1. Januar 2020 eine Flutlichtanlage das Neujahrsspringen ins rechte Licht rücken. Kommt der Bund seinen Zusagen …
Flutlichtanlage im Skistadion: SCP will nicht mitzahlen

Kommentare