+
Bergung: Am Auto des Landkreis-Bürgers entsteht zwar schwerer Schaden – er bleibt aber unverletzt.

Drama auf den Gleisen

Sekundenschlaf: Mann beinahe von Zug erfasst

Scharnitz - Es ist ein kleines Wunder: Ein 53-Jähriger aus dem Landkreis landete mit seinem Auto bei Scharnitz auf dem Gleisbett, ein Zug näherte sich - und es ist nichts passiert. 

Eine ganze Heerschar von Schutzengeln muss über einen Landkreis-Bürger gewacht haben, als dieser am späten Donnerstagnachmittag einen schweren Unfall in Scharnitz hatte. Wie es von der Tiroler Polizei heißt, überkam den 53-Jährigen plötzlich der Sekundenschlaf, als er hinterm Steuer saß. Das Unfassbare: Obwohl er den Schutzzaun an der Bundesstraße 177 durchbrach, auf das dortige Gleisbett geriet und sich ausgerechnet zu dem Zeitpunkt ein Zug näherte, passierte dem Mann nichts.

Sofort Notbremsung eingeleitet

Sein großes Glück war, dass sich der heranfahrende Zug gegen 17.40 Uhr nicht mit hohem Tempo näherte und dass der Lokführer das Auto auf den Gleisen schon von Weitem sah. „Er hat dann sofort eine Notbremsung eingeleitet“, teilt ein Polizeisprecher mit. Die Bahn kam tatsächlich noch rechtzeitig zum Stehen. Und auch dieses Manöver ging glimpflich aus: Keiner der Bahnfahrgäste verletzte sich bei dem abrupten Stopp. Alle kamen mit einem großen Schrecken davon.

Die Bahnstrecke zwischen Österreich und Mittenwald musste allerdings bis um 19.20 Uhr gesperrt werden. Am Wagen des Landkreis-Bürgers entstand zudem ein schwerer Schaden. Der Mann war in Richtung Mittenwald unterwegs, als der Sekundenschlaf einsetzte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jörg Maurer - der Meister der Zwischentöne
Mord beim G7-Gipfel: Das ist nicht in der Realität passiert, im neunten Alpenkrimi von Jörg Maurer aber schon. „Im Grab schaust du nach oben“ steht Kommissar Jennerwein …
Jörg Maurer - der Meister der Zwischentöne
Startschuss fürs neue Bahnhofsareal
Den Anfang macht das Hostel. Am 8. Mai beginnen die Arbeiten für das 200-Betten-Haus an der Lagerhausstraße. Investor Franz Hummel hofft, dass bis dahin auch die …
Startschuss fürs neue Bahnhofsareal
Wieder Probleme mit Toilette im Tengelmann-Center
Wieder stehen Kunden des Tengelmann-Centers vor verschlossenen Toiletten-Türen. Diesmal waren zwei ältere Frauen betroffen. Woran es hakt, bleibt noch unklar. 
Wieder Probleme mit Toilette im Tengelmann-Center
Energie sparen, Geldbeutel entlasten
Geringer Aufwand, große Wirkung: Die Verbraucherzentrale Bayern bietet am Landratsamt Garmisch-Partenkirchen eine Energieberatung an. Die Kooperation mit der Behörde …
Energie sparen, Geldbeutel entlasten

Kommentare