+
Schauplatz der Schlägerei: die Disco „Peaches“ in Garmisch-Partenkirchen.

Disco-Auseinandersetzung

Soldaten schlägern im "Peaches"

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen – Schlägerei im "Peaches". Gegen vier in Mittenwald stationierte Soldaten wird wegen vorsätzlicher Körperverletzung ermittelt.

Sie gehören vermutlich dem dortigen Gebirgsjägerbataillon an und waren Sonntagfrüh gegen 5 Uhr in eine Auseinandersetzung mit einer Gruppe Garmisch-Partenkirchner verwickelt. Diese eskalierte nach Angaben der Polizeiinspektion zu einer „handfesten Schlägerei“.

Die Gebirgsjäger hatten die Disco „Peaches“ im Ortszentrum von Garmisch-Partenkirchen besucht und waren dort „wohl wegen Kleinigkeiten“ (so ein Polizeisprecher) mit anderen Disco-Besuchern in Streit geraten. Der Streit mündete in eine Schlägerei mit vier oder fünf Personen, zwei aus der Gruppe der Garmisch-Partenkirchner mussten danach wegen Nasenbein- und Jochbeinbruchs im örtlichen Klinikum behandelt werden. Die Polizei ermittelt nun gegen vier Bundeswehr-Soldaten. Die Personalien eines 22-Jährigen konnten dabei noch vor Ort festgestellt werden, seine drei Kameraden flüchteten. Die Polizei werde nun Kontakt mit dem Gebirgsjägerbataillon 233 aufnehmen und nach den Tätern suchen, hieß es. Auf die Soldaten könnten disziplinarrechtliche Schritte seitens der Truppe zukommen. In der Mittenwalder Edelweiß-Kaserne sind insgesamt gut tausend Soldaten stationiert. Daneben gibt es auch noch den Ausbildungsstützpunkt Gebirgs- und Winterkampf in der benachbarten Karwendel-Kaserne mit rund 150 Soldaten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauland für Familien in Uffing
Die Gemeinde verkauft Grundstücke Am Taubenbühl. Doch nicht alle sind dafür. 
Bauland für Familien in Uffing
Sturm hat gewütet! Bäume fielen im Minutentakt um
Kräftig getobt! Ein Sturm hat am Fuß des Kramer an die hundert Bäume aus der Erde gehoben. Der Bauhof und die Feuerwehr beseitigen die Verwüstung.
Sturm hat gewütet! Bäume fielen im Minutentakt um
Wirtschaft im Landkreis: Gestern Flop, morgen Top?
Der Landkreis ist Randgebiet. Er ist schön, ohne Frage. Aber die Entwicklungschancen scheinen gering. Doch die Experten sind sich einig: Es tut sich etwas.
Wirtschaft im Landkreis: Gestern Flop, morgen Top?
Kritiker sind leiser, aber nicht verstummt
Die politische Debatte über den Murnauer Haushaltsplan 2018 kocht bislang eher auf Sparflamme. Der Markt steht finanziell sehr gut da und kann kräftig investieren. …
Kritiker sind leiser, aber nicht verstummt

Kommentare