+
Bereit für den Auftritt: Josef Hoiß junior mit seiner Tuba. 

Volles Programm von Mittwoch bis Sonntag

Das erwartet Besucher beim Bezirksmusikfest

Die Vorfreude bei den Beteiligten ist riesig: Am Mittwoch beginnt das Bezirksmusikfest in Hofheim. Jeden Tag ist etwas geboten.

Hofheim Die Vorbereitungen für das 23. Bezirksmusikfest des Bezirks Werdenfels am 28. Mai in Hofheim laufen auf Hochtouren. Und die Vorfreude bei allen Beteiligten ist riesengroß. Für die Mitglieder der Musikkapelle Spatzenhausen, die gleichzeitig ihr 110-jähriges Bestehen feiert, und alle anderen Mitwirkenden ist das Fest ein gewaltiger Kraftakt.

Das Programm beginnt an diesem Mittwoch mit einem Sternmarsch mehrerer Nachbarkapellen zum Feuerwehr-Gerätehaus. Höhepunkt der Großveranstaltung stellt das Bezirksmusikfest am Sonntag, 28. Mai, mit über 50 teilnehmenden Kapellen, Spielmannszügen und Trommlerzügen dar, bei dem die Organisatoren bis zu 4000 Besucher erwarten. Natürlich werden auch die Ortsvereine mit ihren Fahnenabordnungen dabei sein.

Josef Hoiß junior von der Musikkapelle Spatzenhausen freut sich schon mächtig auf die Festlichkeiten und hat seine Tuba bereits blank geputzt. „Das ist schon etwas Besonderes für ein kleines Dorf“, meint der 19-Jährige mit spürbarer Begeisterung.

Das Programm: 

Mittwoch, 24. Mai: 18.15 Uhr: Aufstellung am Feuerwehrhaus; 18.30 Uhr; Gedenken am Kriegerdenkmal; 18.45 Uhr: Sternmarsch der Nachbarkapellen Uffing, Söchering, Seehausen und Eglfing zum Feuerwehrhaus. 19 Uhr: Gemeinschaftschor; 19.30 Uhr: Abmarsch zum Festzelt; ab 20 Uhr: Unterhaltung mit den Nachbarkapellen.
 Donnerstag, 25. Mai: 10 Uhr: Eintreffen der Oldtimer; 13.30 Uhr: Oldtimerrundfahrt, im Festzelt spielen das Murnauer Jugend- und Blasorchester sowie die Aidlinger Blaskapelle zur Unterhaltung auf; ab 20 Uhr Unterhaltung mit den „Musikatzen“ aus Neumarkt-Sankt Veit.
Freitag, 26. Mai: ab 19 Uhr: Blasmusik der Extraklasse mit „BLECHpfiff“ aus dem Oberland und der Tiroler Formation „Viera Blech“.
Samstag, 27. Mai: 20 Uhr: Mährischer Abend mit der Blaskapelle „Mistrinanka“ (Einlass ab 19 Uhr). Sonntag, 28. Mai: 8.30 Uhr: Kirchenzug; 9 Uhr: Feldgottesdienst am Strauß-Anger (bei schlechtem Wetter im Festzelt); 10 Uhr: Marschmusikwettbewerb auf der Dorfstraße, währenddessen spielt die Musikkapelle Schöffau im Festzelt; 13 Uhr: Massenchor am Strauß-Anger; 14 Uhr: Festzug durchs Dorf mit allen Kapellen, Spielmanns- und Trommlerzügen; anschließend spielen die Kapellen aus Bad Bayersoien und Huglfing im Festzelt; 20 Uhr: Ausklang der Festtage mit der Kapelle Habach.

Heino Herpen


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innerhalb von 15 Jahren verliert CSU über 25 Prozent
Die Bundestagswahl 2017 bringt im Landkreis Garmisch-Partenkirchen feste Gefüge ins Wanken. Einen desaströsen Sonntagabend erleben dort CSU-Anhänger. Ebenso jene der …
Innerhalb von 15 Jahren verliert CSU über 25 Prozent
Ticker: Hotel in Farchant kommt, neue Fassade in Bad Kohlgrub
Die Ergebnisse der Bürgerentscheide: In Farchant jubeln die Hotel-Befürworter, in Bad Kohlgrub wird die Fassade fürs Rathaus neu geplant. 
Ticker: Hotel in Farchant kommt, neue Fassade in Bad Kohlgrub
Live-Ticker: Die Ergebnisse liegen vor
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden im Landkreis Garmisch-Partenkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Die Ergebnisse liegen vor
Generationenwechsel auf 2962 Metern
Sein halbes Leben ist der Partenkirchner Hansjörg Barth Hüttenwirt am Münchner Haus auf der Zugspitze. Nach 35 Jahren übernimmt nun sein Sohn Toni Zwinger, als fünfter …
Generationenwechsel auf 2962 Metern

Kommentare