Der Weilheimer wollte auf etwas aufmerksam machen

Mann wirft Stein auf Auto eines Spatzenhausers 

Telefonieren bei laufendem Motor: Ein Weilheimer hat sich über das Verhalten eines Spatzenhausers mächtig geärgert - und reagierte unkonventionell. 

Weil er beim Telefonieren den Motor seines Wagens hatte laufen lassen, hat ein Weilheimer mit einem Stein auf den Wagen eines Spatzenhausers (41) geworfen. Der 41-Jährige erhielt am Dienstag gegen 19 Uhr einen Anruf, als er in der Oberen Stadt unterwegs war und stellte daher sein Auto am rechten Fahrbahnrand ab. Den Motor ließ er laufen, das störte einen Anwohner (56). Der warf einen Stein auf den Wagen, um darauf aufmerksam zu machen. Dabei wurde die Windschutzscheibe beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 150 Euro. Die Polizei Weilheim prüft zudem, ob der Spatzenhauser eine Ordnungswidrigkeit begangen hat, weil er den Motor hatte laufen lassen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Inser Hoamat“: Die Produktpallete wächst
Die Regionalmarke „Inser Hoamat“ bekommt Zuwachs: Zu den bisher sechs heimischen Betrieben haben sich nun weitere fünf dazugesellt.
„Inser Hoamat“: Die Produktpallete wächst
Klinikum: Pflegepersonal wird aufgestockt
Was in jedem Krankenhaus zählt, ist das Geld. Heute mehr denn je. Die Gesundheit ist ein großes Geschäft. Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen schreibt seit mehreren …
Klinikum: Pflegepersonal wird aufgestockt
Altlasten im Gewerbegebiet: Schuldfrage bleibt ungeklärt
Die Schuldfrage läuft ins Leere: Wer für die Schadstoffe im Boden des geplanten Wallgauer Gewerbegebiets verantwortlich ist, kann nicht mehr festgestellt werden. Klar …
Altlasten im Gewerbegebiet: Schuldfrage bleibt ungeklärt
Feueralarm in Unterammergau: Starker Rauch im Heizungskeller 
Schnell und richtig hat der Hausbesitzer gehandelt: Er kontaktierte die Einsatzkräfte, nachdem er den Qualm im Heizungsraum bemerkt hatte. Die rückten mit 35 Mann an. 
Feueralarm in Unterammergau: Starker Rauch im Heizungskeller 

Kommentare