Der Weilheimer wollte auf etwas aufmerksam machen

Mann wirft Stein auf Auto eines Spatzenhausers 

Telefonieren bei laufendem Motor: Ein Weilheimer hat sich über das Verhalten eines Spatzenhausers mächtig geärgert - und reagierte unkonventionell. 

Weil er beim Telefonieren den Motor seines Wagens hatte laufen lassen, hat ein Weilheimer mit einem Stein auf den Wagen eines Spatzenhausers (41) geworfen. Der 41-Jährige erhielt am Dienstag gegen 19 Uhr einen Anruf, als er in der Oberen Stadt unterwegs war und stellte daher sein Auto am rechten Fahrbahnrand ab. Den Motor ließ er laufen, das störte einen Anwohner (56). Der warf einen Stein auf den Wagen, um darauf aufmerksam zu machen. Dabei wurde die Windschutzscheibe beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 150 Euro. Die Polizei Weilheim prüft zudem, ob der Spatzenhauser eine Ordnungswidrigkeit begangen hat, weil er den Motor hatte laufen lassen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückbau der Ortsdurchfahrt Saulgrub billiger als gedacht
Der Sieger steht fest, die Arbeiten sind vergeben, der Rückbau der 1,2 Kilometer langen Ortsdurchfahrt Saulgrub kann starten. Bei den Angeboten gab‘s für die Gemeinde …
Rückbau der Ortsdurchfahrt Saulgrub billiger als gedacht
Bürger auf Streife: Murnauer Ortspolitik diskutiert über Sicherheitswacht 
Vandalismus und Trinkgelage sind ein Ärgernis. In der Murnauer Ortspolitik wird daher die Einführung einer Sicherheitswacht diskutiert.
Bürger auf Streife: Murnauer Ortspolitik diskutiert über Sicherheitswacht 
Hexenschuss und Kreuzweh
Sie sind mittlerweile ein Volksleiden, die Schmerzen im Rücken.  In der Reihe „Gesundheit im Dialog“ gehen drei Fachärzte im Klinikum Garmisch-Partenkirchen auf die …
Hexenschuss und Kreuzweh
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen
„Man braucht Durchhaltevermögen und viel Einsatzbereitschaft, das Angebot richtet sich ausschließlich an leistungsbereite und leistungsfähige Schüler“, sagt Johannes …
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen

Kommentare