Schulfamilie ist geschockt

Staffelsee-Gymnasium: Attacke mit Taschenmesser

Murnau – Ein Achtklässler hat am Murnauer Staffelsee-Gymnasium einen Mitschüler mit einem Taschenmesser verletzt. Für den 13-jährigen Täter wird das Folgen haben.

Der Vorfall, von dem das Tagblatt aus Elternkreisen erfuhr, passierte am Mittwoch, 14. Dezember, vor Beginn der ersten Stunde. Der eine Schüler ging vor dem Klassenzimmer auf den anderen los und verletzte diesen mit dem Messer am Knie. Das Opfer (13) wurde in die Unfallklinik gebracht, musste dort nach Angaben von Schul-Direktor Josef Holzmann aber nur mit einem Pflaster versehen werden. Im Vorfeld hatte es wohl zwischen den beiden Buben Streit gegeben. „Das hat sich offenbar hochgeschaukelt.“ Der Täter habe andere Schüler nicht bedroht, sagt der Schulleiter. „Wir waren auch sofort vor Ort.“

Holzmann ist selbstverständlich nicht erfreut über die Attacke. „Das ist ein gravierendes Vergehen.“ Die Grenzen seien hier klar überschritten worden. Was den Angreifer, der bisher nicht derart in Erscheinung getreten war, erwartet, ist noch nicht ausgemacht. „Das wird nach Weihnachten disziplinarisch aufgearbeitet“, kündigt der Oberstudiendirektor an. Alle Beteiligten würden nochmals gehört. Über die Folgen entscheide die Lehrerkonferenz. Es gebe eine Reihe von möglichen Maßnahmen. Beiden Schüler bereuen die Sache, sagt Holzmann.

Weil es sich um eine Körperverletzung handelt, ermittelt die Polizei. „Wir reden mit den Kindern und befragen Zeugen“, sagt der Murnauer Inspektionsleiter Joachim Loy. Die Staatsanwaltschaft erhalte dann einen Bericht. Der Täter sei wegen seines Alters schuldunfähig. Anders wäre es, wenn der Bub bereits 14 Jahre alt wäre.

Rubriklistenbild: © MM-Archiv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausflug endet tragisch: Familienvater stirbt auf Wallgauer Maxhütte
Das Kirchweih-Wochenende hat die Bergwacht Krün auf Trab gehalten. Gleich dreimal musste die Bereitschaft ausrücken. Der tragischste Einsatz führte sie hinauf zur …
Ausflug endet tragisch: Familienvater stirbt auf Wallgauer Maxhütte
Baustellen in Garmisch-Partenkirchen: Geduldsprobe für Autofahrer
Autofahrer brauchen derzeit ein gutes Zeit-Management: Im Ortsteil Garmisch laufen an drei Straßen Arbeiten. 
Baustellen in Garmisch-Partenkirchen: Geduldsprobe für Autofahrer
Kunstwerke aus Stoff in Garmisch-partenkirchen
Nähen ist ihre Leidenschaft. Die Mitglieder der „Alpine Quilter“ haben sich dabei auf eine besondere Kunst verlegt: das Patchworken. Aus unzähligen Flicken fertigen sie …
Kunstwerke aus Stoff in Garmisch-partenkirchen
Goldener Oktober bringt Landkreis an die Belastungsgrenze
Ausnahmezustand wohin man blickte: Der Landkreis brummte am Wochenende. Das Herbstwetter bescherte nicht nur Sonnenschein, sondern auch Schattenseiten – stundenlange …
Goldener Oktober bringt Landkreis an die Belastungsgrenze

Kommentare