Viele Faktoren spielten mit rein

Starker Regen: Zwei Autos krachen zusammen

Ohlstadt - Ein Schaden von 6000 Euro ist bei einem Unfall in Ohlstadt entstanden. Aufgrund des Regens beschlugen die Autoscheiben einer Ohlstädterin und es krachte. 

Starker Regen, schlechte Sicht: Diese beiden Faktoren sind wohl am Mittwoch schuld an dem Verkehrsunfall in Ohlstadt gewesen. Alle Beteiligten blieben dabei unverletzt.

Ausgelöst hatte die Kollision eine Einheimische (78), als sie mit ihrem Auto gegen 17.45 Uhr auf der Partenkirchner Straße vom Bahnhof Richtung Ortsmitte steuerte. Wegen des schauerartigen Niederschlags und einer vermutlich beschlagenen Frontscheibe geriet sie sie nach rechts und touchierte einen geparkten Wagen. Dadurch kam sie auf die Gegenspur und prallte mit dem Auto einer weiteren Ohlstädterin (33), die noch abgebremst hatte, zusammen. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit über 6000 Euro.

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abschluss Wirtschafts- und Berufsfachschule: Bereit für neue Wege
Sie haben fertig! Die Absolventen der Wirtschafts- und Berufsfachschule in Garmisch-Partenkirchen haben ihren Abschluss in der Tasche. Der Grundstein für …
Abschluss Wirtschafts- und Berufsfachschule: Bereit für neue Wege
Gebirgsmusikkorps gibt Benefizkonzert in Grainau
Genuss für den guten Zweck: Das Gebirgsmusikkorps tritt in Grainau zugunsten der Bürgerstiftung Mehrwert auf - mit leichter Unterhaltungsmusik. 
Gebirgsmusikkorps gibt Benefizkonzert in Grainau
Fremder begrapscht Spaziergängerin in Garmisch-Partenkirchen 
Ein Fremder hat eine Spaziergängerin (39) in Garmisch-Partenkirchen sexuell belästigt und sie zu Boden gerissen. Die Frau konnte aus eigener Kraft Schlimmeres …
Fremder begrapscht Spaziergängerin in Garmisch-Partenkirchen 
Einsatz auf der Sea-Eye: Mission lässt den Ohlstädter nicht los
Er wirkt müde, doch Ralph Götting sagt: „Es geht mir gut.“ Der Ohlstädter hat zwei Wochen lang an Bord des Seenotrettungsschiffs Sea-Eye geholfen, Flüchtlinge vor dem …
Einsatz auf der Sea-Eye: Mission lässt den Ohlstädter nicht los

Kommentare