offene Frage: War ein Messer im Spiel?

Streit im Asylbewerberheim: Flüchtling verletzt

Murnau - Zu einem unangenehmen Zwischenfall ist es im Flüchtlingsheim in Moosrain gekommen. Bei einem Streit unter zwei Asylbewerbern wurde ein Mann aus Sierra Leone am Kopf verletzt. 

Bei einem Streit unter zwei Asylbewerbern, die im Flüchtlingsheim in Moosrain/Murnau-Westried untergebracht sind, ist ein 25 Jahre alter Mann aus Sierra Leone am Kopf verletzt worden. Da dieser den Vorfall, der sich in der Nacht zum Montag gegen 0.10 Uhr zutrug, anders schildert als die zweite Beteiligte, eine Nigerianerin (25), muss die Polizei jetzt Licht ins Dunkel bringen. Dabei geht es vor allem um die Frage, ob ein Messer im Spiel war.

Fakt ist: Der Westafrikaner trug eine Verletzung am Hinterkopf davon, die Polizei spricht von einer „kleinen Schnittwunde“. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur Versorgung in die Unfallklinik. Dieser erklärte, mit einem Messer verletzt worden zu sein. Die Nigerianerin bestreitet das. Eine unbeteiligte Zeugin aus Syrien bestätigte allerdings nach Angaben der Polizei, dass ein Messer im Spiel gewesen sei. Die Beamten konnten dieses nicht mehr sicherstellen. Anton Rager, stellvertretender Chef der Murnauer Polizei, geht davon aus, dass „zur Aufklärung des Sachverhalts weitere umfangreiche Ermittlungen und Vernehmungen mit Dolmetscher erforderlich sein werden“.

sj

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergewaltigung von 24-Jähriger bei Garmisch-Partenkirchen: Neue Wende in Fall verändert alles
In Garmisch-Partenkirchen wollte eine junge Frau Montagnacht nach Hause fahren. Sie stieg am Marienplatz in ein Taxi - und wurde von dessen Fahrer vergewaltigt. Nun ist …
Vergewaltigung von 24-Jähriger bei Garmisch-Partenkirchen: Neue Wende in Fall verändert alles
25 Jahre Theater Creme Frech: Generationen stehen auf einer Bühne
Seit 25 Jahren besteht die Theatergruppe Creme Frech in Garmisch-Partenkirchen. Ihr Grundsatz von Anfang an: Sie bieten nicht nur braves Theater, sondern ein freches …
25 Jahre Theater Creme Frech: Generationen stehen auf einer Bühne
Elisabeth Koch führt CSU als Spitzenkandidatin in den Wahlkampf
Die CSU nimmt Anlauf auf das Garmisch-Partenkirchner Rathaus. Die Christsozialen wollen mindestens stärkste Fraktion bleiben, Elisabeth Koch soll als Spitzenkandidatin …
Elisabeth Koch führt CSU als Spitzenkandidatin in den Wahlkampf
Genug gefeuert: Waffenstillstand nach fünfeinhalb Jahren
Schluss mit Grabenkämpfen im Murnauer Gemeinderat: Die Freien Wähler um Welf Probst greifen mit einem gemeinschaftlichen Ansatz nach dem Bürgermeister-Amt. Ein Plan, der …
Genug gefeuert: Waffenstillstand nach fünfeinhalb Jahren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion