Polizei sucht Zeugen

Täter wüten in Großweil

Großweil - Auf dem Waldgrundstück gewütet: Eine Spur der Verwüstung haben Unbekannte im Großweiler Ortsteil Zell hinterlassen. 

Unbekannte haben auf einem Waldgrundstück im Großweiler Ortsteil Zell gewütet und rund 200 Euro Schaden hinterlassen. Zwischen Donnerstag und Samstag zerstörten die Täter im Bereich An der Klamm mehrere Holzgeländer, demontierten Sicherungsbergseile und warfen die Gegenstände in die Klamm. Zudem öffneten sie die unversperrte Türe des Hühnerstalls und stahlen Werkzeug. 

Der Geschädigte, ein 32 Jahre alter Mann aus Zell, bemerkte den Schaden und informierte die Polizei Murnau. Die Beamten konnten Spuren sichern und hoffen nun auf Hinweise oder Beobachtungen zu diesem Fall (Telefon 0 88 41/6 17 60).

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter bedroht 12-Jährigen mit Messer
Mit einem Messer wurde ein 12-jähriger Schüler am Freitagvormittag in Garmisch-Partenkirchen bedroht. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls. 
Unbekannter bedroht 12-Jährigen mit Messer
Bei Merkel streikt die Weibermühle
Faschingshochburg Mittenwald: Über 4000 Zuschauer wurden am Fasnachtssonntag Zeuge, wie sich verzweifelte Ehemänner ihrer Gattinnen in der berühmt-berüchtigten …
Bei Merkel streikt die Weibermühle
Nerven, Schmalz und jede Menge Gaudi
Ohne Felgen zur „Tour de Baddakurch“ – eine Herausforderung, der sich am Sonntag 69 tollkühne Athleten gestellt haben. Besonders die tückischen Hindernissen, die es zu …
Nerven, Schmalz und jede Menge Gaudi
1800 Zuschauer bei Umzug in Grainau
Jede Menge Tradition, Ortspolitik und viele fantasievolle Masken waren beim Grainauer Gaudiwurm geboten. Gut 1800 Besucher verfolgten das närrische Treiben.
1800 Zuschauer bei Umzug in Grainau

Kommentare