1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

Nemayer – Fachhandel seit 110 Jahren ist umgezogen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gratulation und auf gutes Gelingen: Auch Vizebürgermeister Georg Seitz (r.) wünscht dem Unternehmer-Ehepaar Verena und Ersel Gültepe im Namen der Marktgemeinde viel Erfolg für ihre Neueröffnung.
Gratulation und auf gutes Gelingen: Auch Vizebürgermeister Georg Seitz (r.) wünscht dem Unternehmer-Ehepaar Verena und Ersel Gültepe im Namen der Marktgemeinde viel Erfolg für ihre Neueröffnung. © Josef Hornsteiner

Der Fachhandel Nemayer ist ab sofort an der Bahnhofstraße 18 in Mittenwald zu finden – schöner als je zuvor.

Mittenwald – Der Name ist in Mittenwald wohl bekannt. Nemayer stand und steht seit Jahrzehnten als der Fachhandel für Druck-Erzeugnisse in hervorragender Qualität im Geigenbauort schlechthin – international bekannt und geachtet. Seit 1911 konnten hier Betriebe auf eine breite Produktpalette zurückgreifen. Heute gewährleistet Ersel Gültepe aus Mittenwald, dass dieser Name auch weiterhin seinem guten Ruf absolut gerecht wird. Der Mittenwalder hat den Fachhandel Nemayer 2011 als Geschäftsführer übernommen, seit 2015 ist er Inhaber. Seit 2018 war er mit seinem Unternehmen in den Räumen der ehemaligen Buchhandlung Nemayer an der Bahnhofstraße beheimatet. Doch ist die Auftragslage für seinen Betrieb „Textildruck und Stickerei Nemayer“ mittlerweile so prächtig, dass der Platz schnell zu klein geworden ist.

Mittenwald: Textildruck & Stickerei Nemayer ist umgezogen

Umso mehr freute es Gültepe, als der Besitzer der ehemaligen Marienapotheke an der Bahnhofstraße 18 an der Ecke Glagow-Park – nur wenige Meter vom alten Standort entfernt – auf ihn zugekommen ist. Er würde einen Nachfolger suchen in seinen Räumlichkeiten im Parterre. Gültepe sei der perfekte Nachmieter. Dieser musste nicht lange überlegen und wird dort ab sofort seinen Fachhandel fortführen – größer und schöner als je zuvor. Ein frisches, modernes Geschäft in guter Lage.

Nemayer: Fachhandel für Druck-Erzeugnisse und Berufskleidung

Die Räume wurden renoviert und hergerichtet. Sie wurden ein bildhübscher Verkaufsraum, Büroräume und eine Fertigungshalle. Geboten wird den Kunden alles, was sich drucken lässt. Zudem werden in „Textildruck und Stickerei Nemayer“ Freizeit- und Berufstextilien für Jung und Alt, Groß und Klein, verkauft. Neben trendigen Skijacken, Jeans, T-Shirts oder Pullover finden auch sämtliche Berufsgruppen, angefangen von Köchen über Servicepersonal bis hin zum Handwerker, das perfekte Arbeitsoutfit.

Das Beste dabei: Jedes Kleidungsstück kann vor Ort individuell bestickt oder bedruckt werden. Sei es Name und Firma oder einfach nur schöne Verzierungen, wobei sich der Kunde das Motiv selbst aussuchen kann – der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Zudem entwirft Gültepe auch Firmenlogos, erstellt Grafikkonzepte, kann Visitenkarten, Flyer, Plakate, Postkarten oder sogar Klebefolien fürs Auto drucken und anbringen lassen. „Wir bieten alles aus einer Hand“, sagt Gültepe. Bedrucken und besticken kann er alles: Von Geschirr über Kleidung bis hin zu Möbel. Ganze Küchen hat er bereits schon mit Holzfolie beklebt, die sich vom echten Naturmaterial kaum unterscheidet.

Egal, was der Kunde wünscht, das Wichtigste für ihn:

Hohe Qualität zu fairen Preisen. Das schätzen die Isartaler und viele darüber hinaus enorm. „Wir stehen jederzeit beratend zur Seite und versuchen für jedes Anliegen individuelle Lösungen zu finden.“

In den alten Räumen an der Bahnhofstraße 24 findet ab sofort ein Ausverkauf statt. Täglich zu den Öffnungszeiten bis einschließlich 23. Dezember gibt es Kleidung und vieles mehr zu absolut günstigen Preisen.

Kontakt

Textildruck & Stickerei Nemayer
Bahnhofstraße 18
82481 Mittenwald

Telefon: 08823/92150
Email: info@nemayer.de
www.nemayer-mittenwald.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion