+
Tierquäler hatten es in Murnau auf einen Igel, hier eine Archivaufnahme, abgesehen. 

Polizei schreitet ein 

Tierquäler werfen Igel durch die Luft

Murnau - Ein unglaublicher Fall von Tierquälerei hat sich am Sonntagmorgen gegen 2.20 Uhr am Murnauer Bahnhof zugetragen.

Laut Polizeibericht versuchten zwei Mitarbeiter einer Gleis-Reinigungsfirma – ein 31-jähriger Mann aus Oberammergau und ein bisher Unbekannter – einen Igel zu erschlagen. Sie warfen das Tier mit einer Schaufel rund 70 Meter weit – wie einen Ball. Zum Glück hatten Jugendliche dies beobachtet und den Fall der Polizei gemeldet. Der Igel überlebte und konnte in einem angrenzenden Grünstreifen ausgesetzt werden. Beide Männer erwartet ein Strafverfahren. as

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Dachmarke für die Zugspitz Region
Gemeinsam stark: Die Zugspitz Region plant, eine Dachmarke für den gesamten Landkreis zu entwickeln. Ein umfangreiches Vorhaben, für das nun ein Zuschuss von Leader …
Eine Dachmarke für die Zugspitz Region
Unfallflucht auf der B 2
Einen Schaden von 4000 Euro hat ein Rastatter an seinem Wagen zu beklagen. Dieser ist das Resultat eines Unfalls auf der B2. Verursacht hat diesen jedoch ein anderer …
Unfallflucht auf der B 2
Dauerhaftes Denkmal für Mäzen James Loeb
Der Mäzen hat Murnau reich beschenkt: James Loeb finanzierte unter anderem das Gemeindekrankenhaus. Heute gilt er als eine der großen Persönlichkeiten des Orts. Im …
Dauerhaftes Denkmal für Mäzen James Loeb
Theaterfestival mit buntem Programm
Die Spannung bei allen Beteiligten steigt, denn das Festival des Freien Theaters Murnau steht unmittelbar bevor. Einmal mehr haben die Akteure für ihren …
Theaterfestival mit buntem Programm

Kommentare