+
Die Klammspitze im Graswangtal.

Sie wird leblos gefunden

Tödliches Unglück an der Klammspitze: Frau (70) stürzt ab

  • Manuela Schauer
    VonManuela Schauer
    schließen

Drama an der Klammspitze: Rund 70 Meter ist eine Frau in den Tod gestürzt. Die 70-Jährige zog sich dabei Kopfverletzungen zu.

Graswang - Ein schrecklicher Unfall hat sich südöstlich der Großen Klammspitze ereignet. Eine 70-jährige Münchnerin wurde am Donnerstag gegen 8 Uhr leblos aufgefunden. Die Polizei Oberammergau geht davon aus, dass die Frau bereits tags zuvor im felsdurchsetzten Gelände zirka 70 Meter in die Tiefe gestürzt war und sich dabei tödliche Kopfverletzungen zugezogen hatte. 

Die Senioren war alleine unterwegs. Die genauen Umstände, die zu dem Unglück führten, sind nicht mehr bestimmbar.  Die Bergung der Leiche haben die Bergwacht Oberammergau  in Zusammenarbeit eines Polizeibergführers übernommen. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

Jetzt hat ein Bergsteiger seinen Absturz live im Netz gestreamt - ein tragisches Unglück.

Am Jubiläumsgrat unterhalb der Zugspitze ist ein Mann aus München tödlich verunglückt. Die Gründe für seinen Absturz sind bislang unklar.

Auch interessant

Kommentare