Trickdiebstahl: Wertvoller Goldring als Beute

Murnau - Ein Gaunerpärchen hat am Freitagnachmittag in der Murnauer Fußgängerzone sein Unwesen getrieben. Das vermutet die Polizei.

Der Mann und die Frau, beide 40 bis 45 Jahre alt, ließen aus dem Juwelier-Laden Kreitmeir im Untermarkt einen Goldring im Wert von rund 1200 Euro mitgehen. Die Polizei spricht von einem Trickdiebstahl.

Zwischen 16 und 16.15 Uhr betraten die beiden vermeintlichen Kunden das Geschäft. Während sich die Frau über eine Silber-Halskette informierte, sah sich ihr Begleiter, der kein Wort sprach und einen Hund dabei hatte, an der Schmuckauslage des Schaufensters um. Erst am Abend kurz vor Ladenschluss bemerkte der Inhaber, dass der besagte Ring in der Ausstellung fehlte. Es handelt sich um einen gelbgoldenen, etwa einen Zentimeter breiten Bandring, der sich in zwei Stücke teilen lässt.

Aufgrund der Vorgehensweise des Paares nehmen die Polizeibeamten an, dass die Frau nur ablenken wollte, damit ihr Komplize freie Bahn hatte und ungestört zuschlagen konnte. Er ist etwa 1,85 Meter groß, schlank, hatte die grau melierten Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden und auf beiden Handrücken auffällige Tätowierungen. Sie ist etwa 1,75 Meter groß, dunkelblond und sprach Hochdeutsch. Beide waren modisch gekleidet.

Die Murnauer Polizei sucht nach Zeugen, die etwas beobachtet oder das verdächtige Pärchen gesehen haben. Hinweise werden unter Telefon 08841/61760 entgegen genommen. (as)

Auch interessant

Kommentare