Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Hemd zerrissen, an Unterlippe verletzt

Uffinger greift wieder Polizisten an

Murnau - Vollkommen ausgeflippt ist ein Uffinger (38) in der Murnauer Polizeiinspektion. Und das war nicht der erste Vorfall dieser Art. 

Die Szenen, die sich in der Nacht auf Dienstag in der Murnauer Polizei-Inspektion abgespielt haben, waren hollywoodreif: Dort hat sich ein Uffinger mit gleich fünf Beamten angelegt. 

„Der Täter leistete heftigen Widerstand, war sehr aufgebracht und verbal aggressiv“ heißt es von Seiten der Polizisten. Weder sie noch ein herbeigerufener Rechtsanwalt konnten den 38-Jährigen gegen 3.30 Uhr beruhigen. Einem Polizisten zerriss er das Hemd, einen anderen verletzte er an der Unterlippe. Nur unter Zwang konnte dem Mann Blut abgenommen werden. 

Ein wichtiger Punkt: Die Beamten gehen davon aus, dass er in dieser Nacht auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Waltersberg und Rieden unter Drogen stehend gegen ein Verkehrsschild (Schaden 300 Euro) gefahren ist. Es ist nicht das erste Mal, dass der Mann Polizisten verletzt hat. Schon Anfang Juni war er nach einem Unfall ausgeflippt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfahrung Oberau: Durchbruch-Fest mit Dobrindt und ohne Neuner
Den Durchbruch am Südportal des Tunnels Oberau haben die Arbeiter bereits am Freitag, 17. November, geschafft. Gefeiert wird gut eine Woche später: am Samstag, 25. …
Umfahrung Oberau: Durchbruch-Fest mit Dobrindt und ohne Neuner
Neue Dimensionen für die Gemeindewerke
2018 wird für die Murnauer Gemeindewerke ein Jahr der Superlative. Denn noch nie waren die Investitionen und Darlehens-Aufnahmen so hoch. Das Geld fließt in …
Neue Dimensionen für die Gemeindewerke
Kein Urteil im Fall Bader
Frühestens am 7. Dezember wird es eine Entscheidung vor dem Arbeitsgericht im Fall Ralph Bader geben. Der ehemalige Geschäftsführer der SC Riessersee Vermarktungs-GmbH …
Kein Urteil im Fall Bader
Wohnen verboten
Viele Gemeinden packen’s an: Sie schaffen bezahlbaren Wohnraum. Krün verfolgt das gleiche Ziel. Doch das dafür auserwählte Areal am Wanderparkplatz im Gries scheidet …
Wohnen verboten

Kommentare