+
Einen Schutzengel hatte der Fahrer des Kleintransporters, der mit dem Regionalzug am Bahnübergang bei Scherenau kollidierte.

Zugstrecke für zwei Stunden gesperrt

Regionalbahn erfasst Transporter

Unterammergau - Richtig gescheppert hat's am unbeschrankten Bahnübergang in Scherenau: Der Zug-Lok hat dort einen Klein-Lkw erfasst. Zum Glück sind alle Beteiligten mit dem Schrecken davongekommen. 

Riesenglück hatte am Donnerstagvormittag der Fahrer eines Kleintransporters bei einem Zusammenstoß mit der Regionalbahn Murnau-Oberammergau: Der Mazedonier war kurz vor 9 Uhr mit seinem Sprinter zum Weiler Scherenau bei Unterammergau unterwegs, dabei musste er auch den dortigen unbeschrankten Bahnübergang überqueren. 

Als er sich den Gleisen näherte, übersah der 46-Jährige den aus Oberammergau kommenden Zug: Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung durch den Lokführer erfasste die Lok den Klein-Lkw noch im Heckbereich und schleuderte ihn etliche Meter zur Seite. Sowohl der Fahrer des Transporters als auch Zugpersonal und 15 Fahrgäste blieben unverletzt, die Bahnstrecke musste für zwei Stunden gesperrt werden.

An der Lok entstand ein Schaden von 10.000 Euro, der Kleinlaster war nicht mehr fahrbereit. Im Einsatz waren auch die Feuerwehren von Unter- und Oberammergau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richard-Strauss-Festival erreicht eine neue Stufe
Alexander Liebreich hat eine Vision. Er will das Richard-Strauss-Festival zu etwas ganz Besonderem machen. Und die Reihe vor allem einem neuen Publikum erschließen. …
Richard-Strauss-Festival erreicht eine neue Stufe
Tunnel Oberau: Zweiter Durchschlag soll noch vor Weihnachten glücken
Für die Vortriebs-Mannschaft der Oströhre geht es um die Ehre: Sie will unbedingt noch vor Weihnachten und dem verdienten Familienurlaub den Durchschlag schaffen. Schon …
Tunnel Oberau: Zweiter Durchschlag soll noch vor Weihnachten glücken
Polizei findet sechs Kilogramm Rauschgift im Reisebus
Bei einer Fahrzeugkontrolle am Grenzübergang Scharnitz stellen Bundespolizisten Drogen in einem Fernreisebus sicher. Ein Passagier hatte sie in seinem Koffer verstaut. 
Polizei findet sechs Kilogramm Rauschgift im Reisebus
Biber: 3000 geschädigte Bäume am Staffelsee
Seehausens Bürgermeister Markus Hörmann findet drastische Worte für die Biber-Probleme am Staffelsee: Seit einem Jahr eskaliere die Situation, sagte Hörmann in einer …
Biber: 3000 geschädigte Bäume am Staffelsee

Kommentare