+
Einen Schutzengel hatte der Fahrer des Kleintransporters, der mit dem Regionalzug am Bahnübergang bei Scherenau kollidierte.

Zugstrecke für zwei Stunden gesperrt

Regionalbahn erfasst Transporter

Unterammergau - Richtig gescheppert hat's am unbeschrankten Bahnübergang in Scherenau: Der Zug-Lok hat dort einen Klein-Lkw erfasst. Zum Glück sind alle Beteiligten mit dem Schrecken davongekommen. 

Riesenglück hatte am Donnerstagvormittag der Fahrer eines Kleintransporters bei einem Zusammenstoß mit der Regionalbahn Murnau-Oberammergau: Der Mazedonier war kurz vor 9 Uhr mit seinem Sprinter zum Weiler Scherenau bei Unterammergau unterwegs, dabei musste er auch den dortigen unbeschrankten Bahnübergang überqueren. 

Als er sich den Gleisen näherte, übersah der 46-Jährige den aus Oberammergau kommenden Zug: Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung durch den Lokführer erfasste die Lok den Klein-Lkw noch im Heckbereich und schleuderte ihn etliche Meter zur Seite. Sowohl der Fahrer des Transporters als auch Zugpersonal und 15 Fahrgäste blieben unverletzt, die Bahnstrecke musste für zwei Stunden gesperrt werden.

An der Lok entstand ein Schaden von 10.000 Euro, der Kleinlaster war nicht mehr fahrbereit. Im Einsatz waren auch die Feuerwehren von Unter- und Oberammergau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pächterwechsel in der Eishütte
Es ist ein Kleinod zwischen dem Kainzenbad und dem Klinikum: Dort liegt die Welt von Angelika Bauer. Über 16 Jahre war sie die Pächterin der Eishütte und hat viele …
Pächterwechsel in der Eishütte
Kranzberg-Gipfelhaus wechselt Eigentümer
Das Kranzberg-Gipfelhaus hoch über Mittenwald wechselt den Eigentümer. „Der Verkauf ist über die Bühne gebracht“, bestätigt Rainer Weideneder, der vor 17 Jahren mit …
Kranzberg-Gipfelhaus wechselt Eigentümer
Tagblatt-Foto-Aktion: Das ist das beste Faschingskostüm
Sie haben die Jury überzeugt: Fünf junge Frauen aus Bad Kohlgrub setzten sich durch, weil hinter der Idee mehr steckt als nur Spaß. 
Tagblatt-Foto-Aktion: Das ist das beste Faschingskostüm
Frontal-Zusammenstoß auf der B2
Drei Mittelschwerverletzte und ein kilometerlanger Stau – das ist die Bilanz eines Unfalls, der gestern am frühen Abend auf der Bundesstraße 2 am südlichen Ortseingang …
Frontal-Zusammenstoß auf der B2

Kommentare