Eisbrocken fällt auf Straße, Auto landet im Graben

Bad Bayersoien - Glück im Unglück hatte eine Ohlstädterin bei einem Unfall auf der B23. Sie rutschte mit ihrem Wagen in den Straßengraben. Verletzt hat sich die Fahrerin aber nicht. 

Ein Eisbrocken, der von einem vorausfahrenden Wagen abgefallen ist, hat einen Unfall auf der Bundesstraße 23 bei Bad Bayersoien verursacht. Dort war am Samstagvormittag um 8.10 Uhr eine Frau aus Ohlstadt mit ihrem Auto unterwegs. Dieses geriet nach Angaben der Polizei in Probleme, als der Eisbrocken auf die Straße geriet.

 Die 26-Jährige wollte dem Hindernis wohl noch ausweichen, dadurch geriet ihr Wagen ins Rutschen. Letztlich kam die Ohlstädterin von der Straße ab und landete mit dem Fahrzeug im Straßengraben. Dabei wurde sie nicht verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von rund 1300 Euro.

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zitzmann-Bürgerentscheid: Initiatoren hoffen auf hohe Beteiligung
Am Sonntag, 17. Dezember, entscheiden die Garmisch-Partenkirchner, ob Spielwaren Zitzmann für die mindestens nächsten vier Jahre am Richard-Strauss-Platz bleiben darf …
Zitzmann-Bürgerentscheid: Initiatoren hoffen auf hohe Beteiligung
Ehrenbürger-Debatte: Späterer Bürgermeister leistet Meineid 
Der langjährige Murnauer Bürgermeister und Ehrenbürger Wilhelm Simet hat nach dem Zweiten Weltkrieg einen Meineid geleistet. Der im Rathaus liegende Personalakt bleibt …
Ehrenbürger-Debatte: Späterer Bürgermeister leistet Meineid 
Verhärtete Fronten in Uffing
Der Streit um die erstmalige Herstellung der Rosen- und Fliederstraße in Uffing ist weiter am Köcheln. Ob die Gemeinde das Projekt planungsgemäß 2018 umsetzen kann, …
Verhärtete Fronten in Uffing
Curling-Streit spitzt sich zu
Ruhe? Von wegen: Jetzt ziehen auch die Gemeindewerke vor Gericht. Der Münchner OSP-Chef Klaus Pohlen weist allerdings den Vorwurf der Fälschung zurück.
Curling-Streit spitzt sich zu

Kommentare