Sachschaden von 9000 Euro

Mittenwalder Familie verletzt

  • schließen

Seeshaupt - Vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit geriet eine Mittenwalderin in Seeshaupt mit ihren Pkw auf die Gegenfahrbahn und verursachte einen Zusammenstoß mit einem Pkw. Mit leichten Verletzungen kamen die Frau und ihre zwei Kinder, sowie eine Beifahrerin ins Krankenhaus. 

Mit leichten Verletzungen haben eine Mittenwalderin (29) und ihre Kinder (3 und 7) den Frontalzusammenstoß mit dem Pkw eines Weilheimers (60) überstanden. Nach Auskunft der Polizei war die Isartalerin am Montag gegen 16 Uhr auf der Staatsstraße von Seeshaupt Richtung Magnetsried in einer Rechtskurve kurz vor der Abzweigung Jenhausen auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Beamten vermuten, dass die Geschwindigkeit ihres Pkw nicht den dortigen Verhältnissen angepasst war.

Durch die Kollision erlitt nicht nur die junge Familie Verletzungen, sondern auch die 41-jährige Beifahrerin des Weilheimers. Sie wurde wie auch die drei Mittenwalder ins Krankenhaus Weilheim gebracht. An den beiden Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 9000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch für Föhn gewappnet
Die Saison im Skigebiet Classic in Garmisch-Partenkirchen beginnt am Freitag, 15. Dezember. Betriebsleiter Karl Dirnhofer und sein Team beschneien auf Hochtouren.
Auch für Föhn gewappnet
Neuer Giftköder:Hundehalter in Angst
Wann muss der erste Hund sterben? In Unterammergau ist jetzt erneut ein Giftköder aufgetaucht.
Neuer Giftköder:Hundehalter in Angst
Einbruchsserie hält Polizei in Atem
Kurpark-Pavillon, Burger-King und eine Gaststätte an der Hauptstraße - sie alle sind durch eine oder mehrere Unbekannte heimgesucht worden. Die Polizei sucht Zeugen.
Einbruchsserie hält Polizei in Atem
Weihnachten in der Brandstatt: Das wartet auf die Besucher
Das ganze Dorf zieht an einem Strang. Die Bayersoier feiern wieder „Weihnachten in der Brandstatt“. Der Erlös geht an soziale und gemeinnützige Zwecke im Ort und in der …
Weihnachten in der Brandstatt: Das wartet auf die Besucher

Kommentare