Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden

Unfall mit drei Autos: 30.000 Euro Schaden

Garmisch-Partenkirchen - Ordentlich gekracht hat es in Garmisch-Partenkirchen: Der Unfallverursacher hatte nach bisherigem Erkenntnisstand die Vorfahrt missachtet. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 30 000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall in der Nacht von Freitag auf Samstag in Garmisch-Partenkirchen entstanden. Alle Personen, die am Geschehen beteiligt waren, blieben unverletzt. Die Autos hingegen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Ein 42-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis übersah beim Einfahren von der Olympiastraße in die Sankt-Martin-Straße den Pkw eines 19-Jährigen aus dem südlichen Landkreis. Dieser befuhr die Sankt-Martin-Straße aus Richtung Bahnhof kommend ortsauswärts. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Daimler krachte frontal in die linke Fahrzeugseite des Daihatsu. Zudem kollidierte das Auto des 42-Jährigen, weil es durch den Zusammenstoß auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde, mit dem Pkw einer 27-Jährigen, die an der Kreuzung angehalten hatte. Die Frau, die ebenfalls aus dem Landkreis stammt, kam mit dem Schrecken davon, ihr Fahrzeug wurde im Bereich der linken Seite erheblich beschädigt.

Den mutmaßlichen Unfallverursacher, der der Polizei zufolge nicht alkoholisiert war und der nach bisherigem Ermittlungsstand die Vorfahrt missachtet hatte, erwartet ein Bußgeldverfahren und Punkte in Flensburg.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verhärtete Fronten in Uffing
Der Streit um die erstmalige Herstellung der Rosen- und Fliederstraße in Uffing ist weiter am Köcheln. Ob die Gemeinde das Projekt planungsgemäß 2018 umsetzen kann, …
Verhärtete Fronten in Uffing
Curling-Streit spitzt sich zu
Ruhe? Von wegen: Jetzt ziehen auch die Gemeindewerke vor Gericht. Der Münchner OSP-Chef Klaus Pohlen weist allerdings den Vorwurf der Fälschung zurück.
Curling-Streit spitzt sich zu
Wegen Krankheit: Eschen am Partnachuferweg müssen weichen
Eschentriebsterben – darunter leiden drei Bäume am Partnachuferweg. Mehrheitlich hat der Bauausschuss nun beschlossen, dass sie gefällt werden dürfen. Die Kosten …
Wegen Krankheit: Eschen am Partnachuferweg müssen weichen
Mittenwalder veröffentlicht Bildband zum Bozner Markt
128 Seiten pure Erinnerung: Hubert Hornsteiner hat sein erstes, ein für Mittenwald besonderes Buch kreiert. Es zeigt den Bozner Markt 2017 in Bildern.
Mittenwalder veröffentlicht Bildband zum Bozner Markt

Kommentare