Ermittlungsverfahren eingeleitet

Unfallverursacher rückt Personalien nicht raus

Farchant - Falsches Verhalten: Nach einem Zusammenstoß in Farchant, entfernte sich der Verursacher vom Unfallort - mit den Daten der Geschädigten, aber ohne seine eigenen zu hinterlassen. 

Dreiste Unfallflucht: Ein Mann aus Albanien verursachte am Montagabend in Farchant einen Unfall am Fahrzeug einer Garmisch-Partenkirchnerin. Daraufhin forderte der 44-Jährige zwar die Personalien der Frau ein, seine eigenen Daten wollte er der 18-Jährigen aber nicht preisgeben und verschwand.  Die verständigte daraufhin die Polizei, die nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet hat. 

Was war passiert?

Zu dem Unfall war es nach einem Abbiegevorgang im Spielleitenweg gekommen. Der Verursacher fuhr auf den Pkw der Garmisch-Partenkirchnerin auf. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 1500 Euro.

mas

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gebirgsjäger-Odyssee von Bamako über Paris nach Köln
Erst Einsatz im Glutofen, dann tagelang auf die Abreise gewartet und auf Umwegen nach Deutschland geflogen. Jetzt sind Teile des Mittenwalder Mali-Kontingents wieder in …
Gebirgsjäger-Odyssee von Bamako über Paris nach Köln
Pizza-Ausfahrer von der Polizei gestoppt
Jähes Ende der Auslieferungsfahrt: Ein 22-Jähriger wurde von der Polizei kontrolliert. Wie sich zeigte, hatte er Drogen konsumiert.
Pizza-Ausfahrer von der Polizei gestoppt
Werdenfels-Gymnasiasten zeigen Michael Endes „Wunschpunsch“ in eigener Version
Die Vorbereitungsphase war nicht unbedingt lang. Kein Problem für das Unterstufentheater. Die Schüler haben gepaukt und geprobt, was das Zeug hielt. Jetzt sind sie …
Werdenfels-Gymnasiasten zeigen Michael Endes „Wunschpunsch“ in eigener Version
In einem Jahr: Ski-WM in Seefeld
Langsam, aber sicher befindet sich der Tiroler Nachbarort Seefeld im WM-Modus. Geschehen ist bis heute, 365 Tage vor den nordischen Titelkämpfen, viel. 52 Millionen Euro …
In einem Jahr: Ski-WM in Seefeld

Kommentare