+
Beliebtes Ausflugsziel für Wanderer: das Pürschlinghaus.

Anvisierter Termin: 13. Mai

Pürschlinghaus bleibt zu: Es liegt noch zu viel Schnee

  • schließen

Wiedereröffnung verschoben: Die Wirtsleute vom Pürschlinghaus können noch nicht für Wanderer aufsperren. Das soll aber bald passieren.

Unterammergau – Eigentlich wollten Christine und Hubert Spindler, die Wirtsleute vom Pürschlinghaus, am Samstag, 6. Mai, ihre Berggaststätte nach dem langen Winter wieder eröffnen. Doch Wanderer, die am Wochenende eine Tour auf den Unterammergauer Hausberg planten, müssen sich noch einmal vertrösten lassen. Die Pürschling-Wirtin: „Wir kommen nicht rauf, es hat einfach noch zu viel Schnee. Oberhalb der Josefskapelle beginnt die geschlossene Schneedecke.“ Nun haben die Spindlers den darauffolgenden Samstag, 13. Mai, im Visier: Dann soll’s endlich losgehen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Farchanter Hotel-Pläne kommen auf den Tisch
Die Farchanter haben entschieden: Das neue Hotel an der Frickenstraße kann kommen. Mit dem Votum der Bürger ist auch der klare Auftrag zum Weiterplanen verbunden. Den …
Farchanter Hotel-Pläne kommen auf den Tisch
Kirchplatz: „Asphaltsee“ soll verschwinden
Wie wird der Krüner Kirchplatz nach der Dorferneuerung aussehen? Der Gemeinderat hat sich nun für eine Variante entschieden, die vor allem den Verkehr künftig ausbremsen …
Kirchplatz: „Asphaltsee“ soll verschwinden
Bergwacht: Lange Nacht mit zwei Einsätzen
Zwei Touristen stecken auf ihren Weg auf die Zugspitze im Schnee fest. Ein Münchner verirrt sich am Fricken. 
Bergwacht: Lange Nacht mit zwei Einsätzen
Aloisia Gastl bleibt die einzige Kandidatin
Nach der (Bundestags-) Wahl ist in Spatzenhausen vor der Wahl: Das Dorf kürt nach dem tragischen Tod von Bürgermeister Georg Wagner voraussichtlich eine Nachfolgerin: …
Aloisia Gastl bleibt die einzige Kandidatin

Kommentare