+
Die illustre Hochzeitsgesellschaft gruppiert sich auf und vor Hubers Misthaufen zum Erinnerungsfoto für die Bettelhochzeit 2019.

Maschkera in Unterammergau

Großes Spektakel: Bettelhochzeit versetzt Dorf ins Heiratsfieber

  • schließen

Den Bund fürs Leben schloss jetzt ein Paar in Unterammergau - auf einem Misthaufen . . .

Unterammergau – So ganz überzeugt ist Veronikus aus dem Geschlecht der Matthiaser ja nicht von den Qualitäten seiner Angetrauten. „I mog ned“, meint er trotzig und droht die Trauung platzen zu lassen. Doch als sein Trauzeuge aus dem Hintergrund ruft „Do is a Sachla’ do“ und auch noch der Bräutigam-Vater dem Filius von den zarten Füßen und filigranen Händen der Braut vorschwärmt und dass er seine Holde auch mal als Vogelscheuche draußen auf dem Feld verwenden könne, willigt Veronikus schließlich ein: „Ja, wenn’s sei muaß“.

„Ein Dorf im Heiratsfieber“

Das ganze Dorf ist auf den Beinen – und im Heiratsfieber – an diesem Samstag bei der Bettelhochzeit in Unterammergau. Und sogar das Bayerische Fernsehen gibt sich die Ehre bei dieser Ehe(-schließung). Eine 130-köpfige Hochzeitsgesellschaft im Schlepptau, setzt sich der Kirchenzug vom Rathaus zum Huber-Bauern in Bewegung. Hochzeitslader Florius von der Dachrinne gibt das Kommando, und auch der Herr Landrat ist selbstverständlich mit von der Partie, „als Schirmfrau“. Ortspfarrer Merkwürden Alois Leichenschmaus wird von seinen Ministranten begleitet.

Das hochverehrte Brautpaar Georgine JOEhanna Roslar und Veronikus aus dem Geschlechte der Matthiaser.

Auf dem Misthaufen startet dann die feierliche Zeremonie, eingeleitet vom Chor der Gispel-Singers aus New York: „Oh Herr, vor leeren Masskrügen, bewahre uns!“ Derweil hat sich um den Aufführungsort herum eine beachtliche Zuschauermenge eingefunden, fast 1000 dürften es sein. Es folgt Apostel Amrich mit der Lesung – und den Lokalnachrichten. Er nimmt die neu eingeführte 30er-Zone aufs Korn, berichtet von liebeswütigen Kühen im Weiler Scherenau und von versunkenen Pfählen für das neue Mehrfamilienhaus am Lachenbach, wodurch jedoch die neue Öl-Pipeline des Herrn Z. vom Weiherfeld angezapft werden konnte. Nach einigen mahnenden Worten des Herrn Pfarrer zum Ehestand, das Ringanstecken und dem „Segen für die Gemeinde und das ganze Tal“ folgt noch das Schlusslied in Form der neuen Unterammergauer Nationalhymne „Lasset uns das Leben genießen“. Nicht fehlen darf natürlich der Ugauer Fosnachtsschrei, das dreifache „Po-Ho“!

Gerade ist der Ruf verklungen, fängt es leicht zu tröpfeln an und die Hochzeitsgesellschaft dreht noch eine gemeinsame Dorfrunde zur Wetzstoa-Stubn, wo die weltliche Hochzeitsfeier steigt – mit Brauttanz, dem Anschneiden der Hochzeitstorte (aus Leberkas-Brat) und diversen Einlagen. Dazu spielen schneidig auf „De Kaputt’n“ aus Bad Kohlgrub. Jung und Alt haben ihren Spaß bei dieser Gaudi der Generationen, denn die Fosnacht ist ja keine Frage des Alters. Das freut den Herrn Pfarrer besonders: „So schön, wenn alle beinand sind und gemeinsam feiern.“ So wird das Dorf wieder zum Maschkera-Mekka. Alle Dämme brechen dann beim Brautverziagn, wo die Stimmung ihren Höhepunkt erreicht.

Die Abendschau des Bayerischen Fernsehens bringt einen Bericht von der Unterammergauer Bettelhochzeit am Montag ab 17.30 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auerbergtunnel: Naturschützer verzichten auf Klage
Der Bund Naturschutz verzichtet auf eine Klage gegen den Auerbergtunnel. Es sei „nahezu aussichtslos“, eine „falsche Verkehrspolitik“ zu korrigieren.
Auerbergtunnel: Naturschützer verzichten auf Klage
Segelflugzeug stürzt nach Manöver ab - Flugschülerin (14) erheblich verletzt
In der Nähe von Ohlstadt (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) ist am Samstag ein Segelflugzeug abgestürzt. Zwei Personen befanden sich an Bord.
Segelflugzeug stürzt nach Manöver ab - Flugschülerin (14) erheblich verletzt
Umbau für GaPa-Tourismus: Alles im Zeitplan - Im Mai 2020 könnte es losgehen
Im April 2018 ist Spielwaren Zitzmann ausgezogen, machte Platz für GaPa-Tourismus. Doch noch hat nicht einmal der Umbau am Richard-Strauss-Platz in …
Umbau für GaPa-Tourismus: Alles im Zeitplan - Im Mai 2020 könnte es losgehen
Freie Wähler stehen zu 100 Prozent hinter Landrat Anton Speer
Die Freien Wähler der Landkreisgemeinden wollen Anton Speer wieder als Landrat. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder am Freitagabend dafür aus. Eine Enthaltung gab’s. …
Freie Wähler stehen zu 100 Prozent hinter Landrat Anton Speer

Kommentare