+
Ein Großaufgebot an Rettungskräften wurde nach Bad Bayersoien in die Asylbewerber-Unterkunft gerufen.

Lebensmittelvergiftung kann ausgeschlossen werden

Ursache für Großeinsatz in Flüchtlingsheim gefunden

Bad Bayersoien - Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen haben vor einer Woche einen Großeinsatz in der  Asylbewerber-Unterkunft in Bad Bayersoien ausgelöst. Nun ist die Ursache für die Beschwerden gefunden. 

Genau haben Experten Essen und Getränke in der Flüchtlingsunterkunft in Bad Bayersoien untersucht – und nichts gefunden. Eine Lebensmittelvergiftung als Ursache für die Symptome einiger Bewohner kann das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen daher ausschließen. In einer Stuhlprobe jedoch wiesen Spezialisten des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit den Rotavirus nach, laut Kreisbehörde „die häufigste Ursache viraler Darminfektionen bei Kindern“, die in der Regel „harmlos“ verlaufen. Und so offenbar auch in diesem Fall. 

Vor einer Woche war im Hotel St. Georg Großalarm ausgelöst worden, als 16 Bewohner über Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen klagten. Zum Teil vorsorglich wurden sie in die umliegenden Kliniken gebracht. Am Folgetag waren aber alle wieder entlassen. (kat)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltmusik, rockige Nummern und verträumte Klangmalerei
„Ich gebe zu, dass die Musik aus Ländern mit heißem Klima mich immer sehr beeinflusst hat“, sagte Klaus Doldinger bei seinem Auftritt im Kultur- und Tagungszentrum …
Weltmusik, rockige Nummern und verträumte Klangmalerei
Richard-Strauss-Festival: Die Früchte reifen
Die Emotionen kochen hoch beim Richard-Strauss-Festival. Kein Wunder, verabschiedet sich doch Intendantin Brigitte Fassbaender nach neun Jahren aus …
Richard-Strauss-Festival: Die Früchte reifen
Balance-Akt in voller Montur
Sie sind flink, geschickt und arbeiten äußerst präzise. Am Samstag haben Feuerwehrmänner und –frauen aus ganz Deutschland, Österreich und Südtirol in 42 Gruppen zu je …
Balance-Akt in voller Montur
Beste Bedingungen für die Retter
Ein wahres Schmuckstück hat die Bergwacht Garmisch-Partenkirchen am Kreuzeck geschaffen. Die neue Hütte, in die sehr viel Eigenleistung und 160 000 Euro geflossen sind, …
Beste Bedingungen für die Retter

Kommentare