Schrecklicher Verdacht der Staatsanwaltschaft: Vermisste Sechsjährige wurde mutmaßlich sexuell missbraucht

Schrecklicher Verdacht der Staatsanwaltschaft: Vermisste Sechsjährige wurde mutmaßlich sexuell missbraucht
+
Spielplatz Wallgau: Unbekannte zerstören nicht nur Geräte, sondern auch Sitzgelegenheiten. Hier ist der Spielplatz in schon wieder einigermaßen aufgeräumter Form zu sehen.

Zeugen gesucht

Vandalen wüten auf Wallgauer Spielplatz

Wallgau - Das gibt's doch gar nicht: Unbekannte haben auf dem Wallgauer Spielplatz ihre Zerstörungswut ausgetobt - und eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Der Wallgauer Spielplatz am Finzbach gleicht einem Schlachtfeld. Vandalen haben dort in der Zeit von Dienstag, 25., um 18.30 Uhr bis Mittwoch, 26. November, ordentlich gewütet. Dabei beschädigten die bislang Unbekannten mehrere Sitzgarnituren, rissen Tonhölzer ab und warfen sie in den angrenzenden Wald.
Außerdem zerstörten sie ein Segel des Piratenschiffes und entwendeten eine weitere Fahne. Der Schaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Wer hat etwas beobachtet?

Wie die Polizei Mittenwald mitteilt, haben sich am Dienstag gegen 18.30 Uhr mehrere Personen am Spielplatz  aufgehalten. Ebenso wurden im unmittelbaren Bereich verschiedene Reifenspuren von Motocross-Maschinen festgestellt.

Um die Täter zu überführen, bitten die Beamten um Mithilfe. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08823/92140 entgegen.

Bürgermeister: "Ich habe dafür kein Verständnis"

Wallgaus Bürgermeister Hans-Jörg Zahler ärgert sich gegenüber unserem Online-Portal enorm über das Vergehen. Schon mehrmals in den vergangenen Jahren haben Vandalen an dem Spielplatz ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen. Jedoch noch nie in einer "so ausgeprägten Form".

Die Gemeinde hat deshalb an diesem Freitag Anzeige erstattet. "Ich habe dafür kein Verständnis", empört sich Zahler. "Das ist schon übel."

Die Aufräumarbeiten am Spielplatz haben schon begonnen. Voraussichtlich nächste Woche geht's an die Reparatur. Doch nicht alles kann schnell wiederhergestellt werden. Manche Teile der Spielgeräte sind nicht auf Lager, wie der Rathauschef erklärt. "Manche Spezialanfertigungen müssen wir erst wieder bei der entsprechenden Firma in Auftrag geben."
mas

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama um Murnaus Storchenkinder: Regen und Kälte töten die Küken 
2019 ist in Murnau ein schlechtes Storchenjahr: Die drei Jungvögel, die auf dem Dach der Seidl-Schule schlüpften, sind gestorben. Ein kleiner Schock für die Schüler – …
Drama um Murnaus Storchenkinder: Regen und Kälte töten die Küken 
Entscheidung fällt in der Stichfrage: Farchanter stimmen für Hotel-Neubau
Jubel bei den Befürwortern: Wieder haben sich die Bürger für den Bau eines Hotels an der Föhrenheide ausgesprochen. Deutlicher als noch 2017. 
Entscheidung fällt in der Stichfrage: Farchanter stimmen für Hotel-Neubau
Bürgerbegehren mit Erdrutschsieg: Garmisch-Partenkirchens Kongresshaus wird nicht abgerissen
Das Bürgerbegehren „Rettet unser Kongresshaus“ hat einen Erdrutschsieg bei der Abstimmung am Sonntag hingelegt.
Bürgerbegehren mit Erdrutschsieg: Garmisch-Partenkirchens Kongresshaus wird nicht abgerissen
Plötzlich ein Blitzer am Straßenrand: Attrappe sorgt für Bremsmanöver
Ein echter Blitzer – oder doch nur ein schlechter Scherz? So mancher, der am Sonntag von der Staatsstraße 2062 in Fahrtrichtung Moosrain/Grafenschschau abgebogen war, …
Plötzlich ein Blitzer am Straßenrand: Attrappe sorgt für Bremsmanöver

Kommentare