+
Schwerer Unfall am Ettaler Berg: Ein Bundeswehr-Jeep ist mit einem Lkw zusammengestoßen.

30.000 Euro Schaden: Zusammenstoß am Ettaler Berg

Militärjeep kollidiert mit 26-Tonner

  • schließen

Oberau - 30.000 Euro Schaden sind bei einem Unfall am Ettaler Berg entstanden. Ein Militär-Fahrzeug war mit einem Lastwagen kollidiert. Ein Mann erlitt mittelschwere Verletzungen. 

Für zwei Stunden war gestern Vormittag der Ettaler Berg komplett für den Verkehr gesperrt: Ursache war ein Verkehrsunfall, der sich um 9 Uhr in der Haarnadelkurve im unteren Bereich ereignet hatte. Bei der Kollision zweier Fahrzeug erlitt eine Person mittelschwere Verletzungen, der materielle Schaden wird von der Polizei auf 30 000 Euro geschätzt.

Jeep gerät ins Rutschen

Folgenden Unfallhergang rekonstruierten die Beamten: Ein 20-jähriger Soldat aus Neufahrn war mit einem Militärjeep der Marke „Wolf“ bergabwärts Richtung Oberau unterwegs, als er plötzlich kurz vor der scharfen Rechtskurve ins Rutschen geriet und die Kontrolle über den Wagen verlor. Der junge Mann geriet auf die Gegenfahrbahn, wo ihm ein 26-Tonner-Lkw aus Oberammergau entgegenkam. Obwohl beide Fahrer noch versuchten, durch starkes Abbremsen einen Zusammenstoß zu vermeiden, gelang ihnen dies nicht mehr: Jeep und Lastwagen prallten zusammen.

Mann ins Unfallklinikum Murnau gebracht

Durch die Wucht der Kollision verletzte sich der Neufahrner mittelschwer, er wurde mit dem Rettungswagen in die Unfallklinik nach Murnau gebracht. Die anderen Beteiligten – der Beifahrer im Jeep, ein 40-jähriger Schwabsoier, und der Brummifahrer, ein 47-jähriger Oberammergauer – kamen jeweils mit dem Schrecken davon. Neben Notarzt, Rettungssanitätern und der Schnelleinsatzgruppe Oberau waren auch die Feuerwehren aus Oberau und Ettal an dem Einsatz beteiligt. Die Bundesstraße 23 war bis 11.17 Uhr komplett gesperrt, der Verkehr in beiden Richtungen wurde über Murnau umgeleitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Farchanter Hotel-Pläne kommen auf den Tisch
Die Farchanter haben entschieden: Das neue Hotel an der Frickenstraße kann kommen. Mit dem Votum der Bürger ist auch der klare Auftrag zum Weiterplanen verbunden. Den …
Farchanter Hotel-Pläne kommen auf den Tisch
Kirchplatz: „Asphaltsee“ soll verschwinden
Wie wird der Krüner Kirchplatz nach der Dorferneuerung aussehen? Der Gemeinderat hat sich nun für eine Variante entschieden, die vor allem den Verkehr künftig ausbremsen …
Kirchplatz: „Asphaltsee“ soll verschwinden
Bergwacht: Lange Nacht mit zwei Einsätzen
Zwei Touristen stecken auf ihren Weg auf die Zugspitze im Schnee fest. Ein Münchner verirrt sich am Fricken. 
Bergwacht: Lange Nacht mit zwei Einsätzen
Aloisia Gastl bleibt die einzige Kandidatin
Nach der (Bundestags-) Wahl ist in Spatzenhausen vor der Wahl: Das Dorf kürt nach dem tragischen Tod von Bürgermeister Georg Wagner voraussichtlich eine Nachfolgerin: …
Aloisia Gastl bleibt die einzige Kandidatin

Kommentare