+
Durch den Neuschnee ins Rutschen geraten war der Holztransporter.

Neuschnee wird Fahrer (60) aus dem Landkreis Weilheim-Schongau zum Verhängnis

Auf Forststraße: Holzlaster kippt um

Graswang - Umgekippt ist am Freitagvormittag ein mit Langholz-Stämmen beladener Lkw aus dem Landkreis Weilheim-Schongau auf einer Forststraße bei Linderhof.

Der 60-jährige Fahrer war gegen 10.20 Uhr mit dem vollbeladenen Gefährt von der sogenannten „Breaule“ hinunter zum Sägertal-Parkplatz an der Staatsstraße zwischen Linderhof und Landesgrenze unterwegs gewesen, als es den Lkw auf der schneebedeckten Fahrbahn mit 20 Zentimetern Neuschnee überschob.

Der Laster geriet daraufhin ins Rutschen und kippte um. Dabei erlitt der 60-Jährige mittelschwere Verletzungen, er wurde mit dem Hubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau gebracht. Die Höhe des Sachschadens gab die Polizei Oberammergau mit 10 000 Euro an. An dem Einsatz beteiligt waren die Feuerwehren von Oberammergau, Ettal und Graswang mit insgesamt 25 Kräften. Die Bergung des Lasters erfolgte später durch Fahrzeuge des Forstbetriebs.

hut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corongiu beim SPD-Bundesparteitag: So steht der Mittenwalder zur „GroKo“
Er ist einer von 600: Enrico Corongiu gibt am Sonntag auf dem SPD-Bundesparteitag seine Stimme ab.  Er sagt: „Diesen Tod müssen wir sterben.“
Corongiu beim SPD-Bundesparteitag: So steht der Mittenwalder zur „GroKo“
Kongresshaus entzweit die Politiker
Eine Schuldenaufnahme in den Jahren 2019 bis 2021 von ungefähr 55 Millionen Euro: Kann sich Garmisch-Partenkirchen die leisten? Das Gros der Gemeinderäte, die dem …
Kongresshaus entzweit die Politiker
Kurhaus-Verkauf: Kieweg verwundert über Vorgehen der Hotelbetreiber
Die Eiszeit ist in Bad Bayersoien ausgebrochen - zwischen der Bürgermeisterin und den Betreibern des Parkhotels. Trotz der Vorwürfe sieht sich Kieweg im Recht. 
Kurhaus-Verkauf: Kieweg verwundert über Vorgehen der Hotelbetreiber
Aus für die „Strabs“: Streibl traut dem Frieden noch nicht
Die „Strabs“ erregt die Gemüter. Doch nun scheint ihr Ende zu nahen. Die CSU-Landtagsfraktion ist auf den Zug der Freien Wähler aufgesprungen und wird laut Beschluss die …
Aus für die „Strabs“: Streibl traut dem Frieden noch nicht

Kommentare