+
Quer zur Fahrbahn kam der Lastwagen zum Liegen; dabei verteilte sich die gesamte Ladung - Humus - über die Straße

Auf der Bundesstraße 23 zwischen Unter-und Oberammergau

Lkw mit Humus kippt um

Oberammergau - Eine Straße voll mit Humus - dieses Bild bot sich Polizei und Feuerwehr nach einem Verkehrsunfall am Freitag bei Oberammergau.

Vier Stunden dauerten am Freitag die Aufräumungs- und Bergungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der B 23 zwischen Unter- und Oberammergau, der Gott sei Dank keine Verletzten forderte.

Ein Farchanter (22) war gegen 10.30 Uhr mit einem Lkw-Dreiachser in Richtung Oberammergau unterwegs gewesen, als er aus bisher ungeklärter Ursache in einer Linkskurve rechts aufs Bankett kam, daraufhin ins Schleudern geriet und schließlich quer zur Fahrbahn umkippte. Dabei verteilte sich die gesamte Ladung (Humus) über den Asphalt.

Der Verkehr wurde während der Unfallaufnahme von den Feuerwehren Ober- und Unterammergau über den parallel verlaufenden Wirtschaftsweg umgeleitet. Mittels Kranwagen konnte der Laster wieder aufgestellt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf zirka 10 000 Euro. Zum Glück hatte der Lkw, als er auf der Fahrbahn umgestürzt war, keinen Gegenverkehr.

Laster kippt auf B23 um: Bilder

hut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

60 Jahre Laber-Bergbahn: Abfahren auf Nostalgie
Es ist der schönste Aussichtsberg im Ammertal. Seit 60 Jahren befördert die Bergbahn nun schon Gäste auf den Laber. Und die hat ihren ganz besonderen Charme. 
60 Jahre Laber-Bergbahn: Abfahren auf Nostalgie
Der Wolf ist da!
Der Wolf hat den Landkreis Garmisch-Partenkirchen für sich entdeckt: Im Bereich Hörnle/Aufacker wurden Spuren gesichtet, die eindeutig auf den Beutegreifer hinweisen. …
Der Wolf ist da!
Maschkera-Umzug: Ein Ort steht Kopf
Der Unsinnige Donnerstag in Mittenwald hätte nicht schöner sein können: Maschkera und tausende Schaulustige bevölkerten bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen …
Maschkera-Umzug: Ein Ort steht Kopf
Stromverträge: Tricksereien am Telefon
Mittenwalder werden derzeit mit unerlaubter Telefonwerbung konfrontiert. Dubiose Strom-Anbieter sind auf Kundenfang.
Stromverträge: Tricksereien am Telefon

Kommentare