Polizei warnt

Internet-Betrug: Ganove will "Lösegeld" für gesperrten PC 

  • schließen

Murnau - Die Masche ist beliebt unter Internet-Ganoven: Sie kapern fremde PCs, um dann Lösegeld zu erpressen. Eine 72-jährige Murnauerin ist Opfer von Internet-Kriminellen geworden und kann ihren PC nun nicht mehr verwenden. Geld hat sie nicht gezahlt – sie will sich heute an ihren Kundendienst wenden.

Die Frau hatte am Freitag einen Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters erhalten, der sie aufforderte, ein Abonnement abzuschließen. Die Frau ging nach Polizeiangaben nicht darauf ein, beendete das Gespräch. Kurz darauf war ihr PC gesperrt.

Am Samstag folgte der nächste Anruf eines vorgeblichen Microsoft-Mitarbeiters. Er forderte Geld, damit der PC entsperrt werde. Die Murnauerin legte sofort auf und hat sich damit in den Augen der Polizei „absolut richtig verhalten“. Wie genau der PC gesperrt werden konnte, wird noch ermittelt.

Die Polizei warnt eindringlich davor, Fremden eigene Daten zu verraten oder Programme unbekannter Herkunft zu installieren. Microsoft schicke unaufgefordert weder E-Mails noch biete der Konzern Rechner-Reparaturen an – und er frage per Telefon auch keine persönlichen oder finanziellen Daten ab. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Asiaten zu Gast
Die Asiaten sind im Kommen. Tourismusdirektor Peter Ries drückte es bei der Vorstellung der Zahlen für das erste Halbjahr so aus: „China explodiert.“ Der Zuwachs bei den …
Immer mehr Asiaten zu Gast
Mittelschule Mittenwald: Viel Lob für die Leistungen der Schüler
Sie haben geschuftet, gebangt und es jetzt geschafft: Die Schüler der Mittelschule am Mauthweg durften nun ihre Zeugnisse in Empfang nehmen.
Mittelschule Mittenwald: Viel Lob für die Leistungen der Schüler
Oberammergauer Absolventen bereit für den Weg des Lebens
Voller Erfolg: Oberammergauer Mittelschüler haben ihre Abschlussprüfungen bestanden. Darunter auch fünf Jugendliche mit aus Syrien, Eritrea und Afghanistan.
Oberammergauer Absolventen bereit für den Weg des Lebens
Bahn reduziert ICE-Verbindungen ins Werdenfelser Land
Er ist verärgert: Murnaus Bürgermeister Beuting wettert gegen die Staatsregierung und deren Luftqualitätskonzept. Gleichzeitig fordert er einen zweigleisigen Ausbau der …
Bahn reduziert ICE-Verbindungen ins Werdenfelser Land

Kommentare