Mann seit Mai verschwunden

Vermisstenfahndung im Ammergebirge: Weilheimer tot gefunden

Die Polizei bittet um Unterstützung bei der Suche nach einem vermissten Weilheimer. Sein Fahrzeug wurde bereits gefunden.

Update, 24. September: 

Der Mann wurde tot aufgefunden.

Oberammergau - Die Polizeistation Oberammergau erhielt am 20.05.2018 die Mitteilung, dass ein Mann aus Weilheim seit dem 18. Mai, 8 Uhr, nicht mehr erreichbar ist. Laut Aussagen von Angehörigen begibt sich die Person öfter in Richtung Ammergebirge, um dort Tagestouren zu gehen. Das verlassene Fahrzeug wurde daraufhin am Montag gegen 2 Uhr in der Früh, auf einem Parkplatz an der Staatsstraße 2060 zwischen Graswang und Linderhof an der Abzweigung Fürstenweg aufgefunden.

Lesen Sie auch: Polizei bittet um Hilfe: Wer hat Anne T. (13) gesehen?

Die noch in der Nacht von der Polizei veranlassten Suchmaßnahmen unter Mitwirkung eines Polizeihubschraubers führten nicht zum Auffinden des Vermissten.

Daraufhin wurde in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages eine großangelegte Suchaktion im Bereich Ammergebirge Ettaler Forst / / Elmau / Grieß / Fürstenweg / Kreuzspitze / Kuchelberg / Friederspitze gestartet.

Bergwachten und Suchhunde im Einsatz

An der Suchaktion, welche derzeit noch läuft, sind neben mehreren Polizeibeamten der Alpinen Einsatzgruppe samt Alpin- und Maintrailerhunden, die Bergwachten aus Ober- und Unterammergau, Bad Kohlgrub sowie Bad Tölz samt Alpinhunden beteiligt. Zusätzlich werden die Suchkräfte von der Rettungshundestaffel des BRK sowie zwei Hubschraubern (Polizei und SAR) unterstützt. Bis dato verlief die Suche leider ergebnislos. Insgesamt sind derzeit ca. 100 Personen des Polizei- und Rettungsdienstes an der Suche beteiligt.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu dem Vermissten. Evtl. hatte jemand am Freitagvormittag persönlichen Kontakt im o.g. Bereich mit dem Vermissten und kann Hinweise zu der von ihm geplanten Bergtour geben.

Personenbeschreibung:

48 Jahre alt, ca. 170cm groß, normale (schlanke) Figur, hat kurzes grau meliertes Haar, keine Brille, keinen Bart, zur Bekleidung können leider keine Angaben gemacht werden.

Personen, welche den Vermissten gesehen haben oder mit ihm Kontakt hatten, werden gebeten sich bei der Pst Oberammergau unter der Telefonnummer 08822 / 945830 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa / Rene Ruprecht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Garmisch-Partenkirchner begeht Sachbeschädigungen, dann kommt‘s zum handfesten Streit 
Er war offensichtlich nicht mehr Herr seiner Sinne. Ein angetrunkener Einheimischer (25) hat nach einer Feier an der Ludwigsstraße gewütet. Die Polizei konnte ihn …
Garmisch-Partenkirchner begeht Sachbeschädigungen, dann kommt‘s zum handfesten Streit 
Senioren in Angst: Sie trauen sich angeblich nicht mehr über diesen Steg - wegen Asylbewerbern
Muss denn erst etwas passieren? Diese Frage stellt sich Gemeinderätin Ursula Kössel. Aus Erzählungen weiß sie, dass sich Senioren nicht mehr trauen, abends den Knorrsteg …
Senioren in Angst: Sie trauen sich angeblich nicht mehr über diesen Steg - wegen Asylbewerbern
Großes Medieninteresse an Passionsspielen: So titelte die Presse nach der Wahl der Darsteller
Die Passionsspiele sind ein Weltereignis. Dementsprechend viele Medienvertreter kamen am Samstag nach Oberammergau. Sie waren nicht nur aus Deutschland.
Großes Medieninteresse an Passionsspielen: So titelte die Presse nach der Wahl der Darsteller
Frau soll am Knorrsteg von einem Asylbewerber bedroht worden sein - Das ist der Ermittlungsstand
Bei einer AfD-Veranstaltung hatte der damalige Bezirkstagskandidat Helmut Filser über den Vorfall berichtet. Eine ältere Frau sei am Knorrsteg mit einem Messer bedroht …
Frau soll am Knorrsteg von einem Asylbewerber bedroht worden sein - Das ist der Ermittlungsstand

Kommentare