Kurioser Einsatz

Kuh versteigt sich und bleibt in Baum hängen

Griesen - Da war guter Rat teuer. Eine Kuh, die am Berghang Schwierigkeiten bekommen hat, stellte die Rettungskräfte im Landkreis vor eine ungewöhnliche Aufgabe.

Für jede Menge Aufregung hat eine Kuh gesorgt, die in eine unschöne Lage geraten ist. Das Tier muss sich im Gebiet um die Schellschlicht-Alm bei Griesen verstiegen haben, abgerutscht und in einem Baum hängengeblieben sein. Dort wurde sie von ihrem Besitzer am Sonntagmorgen entdeckt, der die Rettungskräfte alarmiert hat. Wie es von Seiten der Feuerwehr Garmisch heißt, zeigte sich aber schnell, dass die scheue Kuh in dem unwegsamen Gelände nicht so einfach befreit werden kann. Vor Ort wurde entschieden, dass es das Beste sei, das Tier zu betäuben und dann per Hubschrauber zu retten. Eine Aktion, für die aber erst der Regen abnehmen musste.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Stamperl Schnaps auf Thomas Dreßen
Thomas Dreßen schreibt Geschichte – und sein ganzer Heimatverein feiert mit. Als erster Deutscher gewinnt er nach 39 Jahren auf der Kitzbüheler Streif. Vor den …
Ein Stamperl Schnaps auf Thomas Dreßen
Bis zu 50 neue Wohnungen auf einen Streich
Das genossenschaftliche Wohnbauprojekt am James-Loeb-Haus in Murnau wird konkreter. Im Bauausschuss stellte eine Architektin vor, wie dieses aussehen könnte.
Bis zu 50 neue Wohnungen auf einen Streich
Filial-Schließungen: Protest gegen die Banken
Es hat etwas vom Domino-Effekt: Schließt eine Filiale, ist die nächste kurz danach dran. Immer weiter dünnen die Banken ihr Zweigstellen-Netz im Landkreis aus. Jetzt hat …
Filial-Schließungen: Protest gegen die Banken
Verzwickter Fall um ermordete Dorfschönheit
Man nehme eine Leiche, ein paar Tatverdächtige, dazu engagierte Laien-Schauspieler, die ihr Publikum zum Miträtseln auffordern, und in den Pausen ein köstliches Menü – …
Verzwickter Fall um ermordete Dorfschönheit

Kommentare