+

Organisatoren warnen von unseriösen Geschäftemachern

Vierschanzentournee: Ab sofort gibt's Tickets

Garmisch-Partenkirchen - Es sind noch ein paar Monate hin, aber schon jetzt kann man bei den Tickets  für die Vierschanzentournee zugreifen. Für die Austragungsorte Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen kann man jetzt auch noch sparen. 

Gute Nachricht für Skisprungfans: Ab sofort können sie sich die besten Plätze für die 65. Vierschanzentournee sichern – so früh wie nie zuvor. Unter vierschanzentournee.com gibt’s Karten für die Wettkämpfe in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen.

„Der Andrang auf die Tournee ist ungebrochen, daher haben wir uns entschieden, an allen Orten noch früher als bisher mit dem Vorverkauf zu starten“, erklärt Michael Maurer, Präsident der Vierschanzentournee und Chef des Skiclubs Partenkirchen. An den beiden deutschen Orten Oberstdorf (29./30. Dezember) und Garmisch-Partenkirchen (31. Dezember/1. Januar) gibt es in der ersten Vorverkaufsphase wieder die beliebten und deutlich verbilligten Kombitickets für Qualifikation und Wettkampf. Ab 24. Oktober sind dann auch Einzeltickets buchbar. Für die Wettkämpfe in Österreich – Innsbruck am 3./4. und Bischofshofen am 5./6. Januar – sind bereits alle Ticketkategorien sofort verfügbar.

Nach den Rekord-Besucherzahlen im vergangenen Winter mit über 126 000 Fans vor Ort erwarten die Organisatoren auch dieses Mal volle Stadien an allen vier Austragungsorten. Mit Severin Freund als Zweitplaziertem stand im vergangenen Winter erstmals seit langem wieder einmal ein deutscher Springer auf dem Siegerpodest der Tournee. „Das macht Appetit auf mehr“, betont Maurer. „Wenn deutsche oder österreichische Athleten um den Sieg mitspringen, bringt das immer einen Schub.“

Mit dem Print@Home-Service können Skisprungfans ihre Tickets sicher online bestellen und bequem zuhause am PC ausdrucken. Wie im Vorjahr warnen die Organisatoren auch in diesem Winter vor unseriösen Geschäftemachern, die Tickets regulär erwerben und anschließend zu deutlich überteuerten Preisen im Internet anbieten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht auf A95: Zeugen gesucht
Ein Transporterfahrer hat einen Lkw zum Ausweichmanöver genötigt. Das blieb nicht ohne Folge. Das kümmerte den Unfallverursacher aber wenig.
Unfallflucht auf A95: Zeugen gesucht
Knapp 40 Aussteller machen „Lust auf Hoamat“
Es ist so weit: Die dritte Auflage der Brauchtumsmesse „Lust auf Hoamat“ findet statt. Auf die Besucher wartet ein authentischer Mix aus Handwerk und Heimat. 
Knapp 40 Aussteller machen „Lust auf Hoamat“
Schockanrufe mit der Nummer 110 sind ein Fake
Keine Panik, falls die Nummer 110 auf dem Display erscheint: Nicht die Polizei ist am Telefon. Wer einen solchen Anruf bekommt, sollte das aber genau dieser mitteilen.
Schockanrufe mit der Nummer 110 sind ein Fake
Typisierungsaktion: Lebensretter für zwei Garmisch-Partenkirchner gesucht
Leukämie – eine Diagnose, die Martina Poettingers und Gerd Weinmeiers Leben völlig aus der Bahn geworfen hat. Eine Knochenmarkspende kann die beiden …
Typisierungsaktion: Lebensretter für zwei Garmisch-Partenkirchner gesucht

Kommentare