+

Organisatoren warnen von unseriösen Geschäftemachern

Vierschanzentournee: Ab sofort gibt's Tickets

Garmisch-Partenkirchen - Es sind noch ein paar Monate hin, aber schon jetzt kann man bei den Tickets  für die Vierschanzentournee zugreifen. Für die Austragungsorte Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen kann man jetzt auch noch sparen. 

Gute Nachricht für Skisprungfans: Ab sofort können sie sich die besten Plätze für die 65. Vierschanzentournee sichern – so früh wie nie zuvor. Unter vierschanzentournee.com gibt’s Karten für die Wettkämpfe in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen.

„Der Andrang auf die Tournee ist ungebrochen, daher haben wir uns entschieden, an allen Orten noch früher als bisher mit dem Vorverkauf zu starten“, erklärt Michael Maurer, Präsident der Vierschanzentournee und Chef des Skiclubs Partenkirchen. An den beiden deutschen Orten Oberstdorf (29./30. Dezember) und Garmisch-Partenkirchen (31. Dezember/1. Januar) gibt es in der ersten Vorverkaufsphase wieder die beliebten und deutlich verbilligten Kombitickets für Qualifikation und Wettkampf. Ab 24. Oktober sind dann auch Einzeltickets buchbar. Für die Wettkämpfe in Österreich – Innsbruck am 3./4. und Bischofshofen am 5./6. Januar – sind bereits alle Ticketkategorien sofort verfügbar.

Nach den Rekord-Besucherzahlen im vergangenen Winter mit über 126 000 Fans vor Ort erwarten die Organisatoren auch dieses Mal volle Stadien an allen vier Austragungsorten. Mit Severin Freund als Zweitplaziertem stand im vergangenen Winter erstmals seit langem wieder einmal ein deutscher Springer auf dem Siegerpodest der Tournee. „Das macht Appetit auf mehr“, betont Maurer. „Wenn deutsche oder österreichische Athleten um den Sieg mitspringen, bringt das immer einen Schub.“

Mit dem Print@Home-Service können Skisprungfans ihre Tickets sicher online bestellen und bequem zuhause am PC ausdrucken. Wie im Vorjahr warnen die Organisatoren auch in diesem Winter vor unseriösen Geschäftemachern, die Tickets regulär erwerben und anschließend zu deutlich überteuerten Preisen im Internet anbieten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zitzmann-Bürgerentscheid: Initiatoren hoffen auf hohe Beteiligung
Am Sonntag, 17. Dezember, entscheiden die Garmisch-Partenkirchner, ob Spielwaren Zitzmann für die mindestens nächsten vier Jahre am Richard-Strauss-Platz bleiben darf …
Zitzmann-Bürgerentscheid: Initiatoren hoffen auf hohe Beteiligung
Ehrenbürger-Debatte: Späterer Bürgermeister leistet Meineid 
Der langjährige Murnauer Bürgermeister und Ehrenbürger Wilhelm Simet hat nach dem Zweiten Weltkrieg einen Meineid geleistet. Der im Rathaus liegende Personalakt bleibt …
Ehrenbürger-Debatte: Späterer Bürgermeister leistet Meineid 
Verhärtete Fronten in Uffing
Der Streit um die erstmalige Herstellung der Rosen- und Fliederstraße in Uffing ist weiter am Köcheln. Ob die Gemeinde das Projekt planungsgemäß 2018 umsetzen kann, …
Verhärtete Fronten in Uffing
Curling-Streit spitzt sich zu
Ruhe? Von wegen: Jetzt ziehen auch die Gemeindewerke vor Gericht. Der Münchner OSP-Chef Klaus Pohlen weist allerdings den Vorwurf der Fälschung zurück.
Curling-Streit spitzt sich zu

Kommentare