1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

Bei Oberammergau: 21-Jährige fährt gegen Verkehrsschild - B23 für eine Stunde gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josef Hornsteiner

Kommentare

Großer Schaden entstand am Pkw einer 21-jährigen Mittenwalderin. Sie kam aus ungeklärter Ursache von der Bundesstraße 23 ab.
Großer Schaden entstand am Pkw einer 21-jährigen Mittenwalderin. Sie kam aus ungeklärter Ursache von der Bundesstraße 23 ab. © Dominik Bartl

Über eine Stunde musste die Bundesstraße 23 zwischen Unterammergau und Ettal in den frühen Morgenstunden am Samstag gesperrt werden. Eine 21-jährige Mittenwalderin kam von der Fahrbahn ab.

Oberammergau - Weil eine 21-jährige Mittenwalderin gegen ein Verkehrsschild gedonnert ist, musste die Bundesstraße 23 zwischen Unterammergau und Ettal am Samstag, 23. Oktober 2021, für über eine Stunde gesperrt werden.

Der Unfall passierte am Samstag gegen 5.30 Uhr morgens kurz vor dem Kolbentunnel bei Oberammergau. Warum das rote Gefährt der Marke VW von der Straße abkam, ist noch unklar. Die Pkw-Lenkerin verletzte sich leicht, das Fahrzeug trug erhebliche Schäden davon und musste abgeschleppt werden.

Da sich viele Autoteile und Splitter auf der Fahrbahn verteilten, hatte die Straßenmeisterei bei der Räumung einiges zu tun. Rund 30 Einsatzkräfte der Oberammergauer Freiwilligen Feuerwehr waren im Einsatz. Sie richteten während der Aufräumarbeiten eine Umleitung über Oberammergau ein.

Auch interessant

Kommentare