+
Bringen die Saisonkarte auf den Weg: (v.l.) Matthias Pöll, Klaus Wurmer und Patrick Kenntner. 

Reger Andrang zum Winterbeginn erhofft

Vorverkauf der Mittenwald-Seefeld-Card startet 

Mittenwald/Seefeld - Der Winter kann kommen: Der Vorverkauf für die Saisonkarte startet am 7. November. Sie ist hauptsächlich für Einheimische gedacht. 

Es ist geschafft, Mittenwald und Seefeld haben wieder eine gemeinsame Winter-Saisonkarte. Beinhalten wird sie das Skiparadies Kranzberg, die Karwendelbahn sowie den Sessellift. In Seefeld kann mit ihr unter anderem die Rosshütte, der Gschwandtkopf sowie die kleineren Lifte genutzt werden. Klaus Wurmer (Skiparadies Kranzberg), Matthias Pöll (Gemeindewerke) und Patrick Kenntner (Karwendelbahn) stellten sie kürzlich gemeinsam vor.

„Der Vorverkauf startet ab dem 7. November“, sagte Wurmer. Bis zum 30. November kann eine telefonische Terminabsprache vereinbart werden. Zudem wird am Freitag, 18. November, von 14 bis 17 Uhr sowie am Samstag und Sonntag, 19. und 20. November, von 12 bis 16 Uhr ein Kartenvorverkauf angeboten.

Kosten wird der Pass für die Wintersaison 2016/17 für Erwachsene im Vorverkauf 316 Euro (Normalpreis: 352 Euro), Jugendliche von 16 bis 18 Jahre zahlen 289 (Normalpreis: 323 Euro) und Kinder bis einschließlich 15 Jahre 207 Euro (Normalpreis 228). Durch die günstigeren Vorverkaufspreise erhofft sich Wurmer einen regen Andrang zum Winterbeginn. „Die gelten nur an den vereinbarten Terminen“, erklärte Wurmer. „Die Top-Snow-Card ist aber nach wie vor erhältlich.“ Die Mittenwald-Seefeld-Card ist lediglich als Ergänzung und vor allem „für Einheimische gedacht“, wie Pöll ergänzte.

Die Termine

können unter Telefon 01 70/ 8 66 22 06 abgesprochen werden. Weitere Infos gibt’s im Internet unter www.skiparadies-kranzberg.de.

Josef Hornsteiner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolf – oder nur ein großer Hund?
Im Bereich Hörnle/Aufacker hat ein Jäger Spuren im Schnee gesichtet, die auf einen Wolf hindeuten. Um welches Tier es sich tatsächlich handelt, müssen aber erst die …
Wolf – oder nur ein großer Hund?
Schlägerei vor Nachtlokal
Zu einer Auseinandersetzung ist es vor einem Lokal am Marienplatz gekommen. Dort gerieten ein Australier und ein Garmisch-Partenkirchner aneinander. 
Schlägerei vor Nachtlokal
Glentleiten: Ausstellung über NS-Zeit auf dem Land zu sehen
„Volk. Heimat.Dorf.“ - So heißt die Ausstellung über die NS-Zeit im Freilichtmuseum Glentleiten, die ab dem 19. März 2017 gezeigt wird. Die Schau widmet sich der …
Glentleiten: Ausstellung über NS-Zeit auf dem Land zu sehen
Anlieger-Protest gescheitert: Mobilfunkanlage kommt
Der Protest der Anlieger ist gescheitert: Der Bauausschuss der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen stimmt dem Plan der Telekom zu, an der Törlenstraße eine …
Anlieger-Protest gescheitert: Mobilfunkanlage kommt

Kommentare