Feuer im Bereich „Am Brand“

Blitz schlägt in Stadel ein

Feuer in Wallgau: Ein Stadel ist in der Isartaler Gemeinde in Brand geraten. Die Polizei vermutet einen Blitzeinschlag als Ursache. 

Ein Stadel hat am Dienstag in Wallgau gebrannt. „Vermutliche Ursache war ein Blitzeinschlag am Giebel“, teilt Thomas Rappensberger von der Polizei-Inspektion Mittenwald mit. Das Feuer war gegen 18 Uhr an dem Holzkonstrukt im Bereich „Am Brand“, rund 150 Meter westlich des Otenwanger Weges, ausgebrochen. Die alarmierten Feuerwehren Wallgau und Krün konnten mit rund 30 Mann die Flammen rasch unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 500 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Staffelsee-Gemeinden steigen ins Stromgeschäft ein
Das Tauziehen um das Murnauer Stromnetz ist beendet. Jetzt machen die Rivalen von einst, die Marktgemeinde und die Bayernwerk AG, gemeinsame Sache. Ins Leben gerufen …
Staffelsee-Gemeinden steigen ins Stromgeschäft ein
Fünf Jahre „Fitz und Fine“
Nach einem Tief kommt ein Hoch, heißt es. „Fitz und Fine“ befindet sich im Aufstieg. Nach harten Jahren, in denen der Mittenwalder Kinder-Großtagespflege …
Fünf Jahre „Fitz und Fine“
Traktor und Fähre im Staffelsee versenkt
Ein Traktor landete am Nachmittag samt Anhänger im Staffelsee. Er sollte mit einer Fähre transportiert werden und rollte ins Wasser. Die Fähre kenterte.
Traktor und Fähre im Staffelsee versenkt
Kirchenböbl-Debatte: Informationen sollen fließen
Das Beste kommt zum Schluss, könnte man sagen: Als Punkt neun von neun ist in der nächsten Gemeinderatssitzung wieder einmal der Kirchenböbl dran. Diesmal geht‘s unter …
Kirchenböbl-Debatte: Informationen sollen fließen

Kommentare