+
Lichterloh brannte es am 31. Dezember am Krepelschroffen.

Der Beweis fehlt noch

Brand in Wallgau: Möglicher Verursacher meldet sich bei Polizei

  • schließen

Wallgau - Der Brand in der Silvesternacht am Krepelschroffen ist zwar schnell unter Kontrolle gebracht worden, doch die Suche nach dem Verursacher läuft noch. Jetzt hat sich eine Person bei der Polizei gemeldet. Ob diese das Feuer tatsächlich ausgelöst hat, steht aber noch nicht fest. 

Michael Weber will sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Deshalb wählt der Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Mittenwald seine Worte mit Bedacht. Auch, wenn es bei der Suche nach dem Verursacher des Brandes am Wallgauer Krepelschroffen, eine erste Spur gibt. Eine Person hat sich bei der Polizei gemeldet, bestätigt Weber. Eine, bei der „man davon ausgehen könnte, dass sie fahrlässig gehandelt hat“. 

Für eine Schuldzuweisung wäre es aber noch zu früh. Es stehe lediglich fest, dass diese Person am Abend, also zum Zeitpunkt, als das Feuer ausbrach, auf dem Wallgauer Hausberg unterwegs gewesen war. Doch laut Weber kann der mögliche Verursacher selbst nicht fix sagen, ob er den Brand in der Silvesternacht ausgelöst hat.  „Der Beweis fehlt noch.“ 

Die Polizei setzt sich nun mit der Staatsanwaltschaft ins Benehmen, die Herr der Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung ist. Weber indes hält der Person zugute, dass sie sich selbst bei der Inspektion gemeldet hat. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Olympia-Skistadion: Verfall wird aufgehalten
Wenn’s fertig ist, könnte das Olympia-Skistadion in neuer Pracht erstrahlen. Bis dahin, dauert’s jedoch noch einige Zeit – und es wird viel Geld fließen müssen. Zunächst …
Olympia-Skistadion: Verfall wird aufgehalten
Schlossbergstraße in Murnau einspurig wieder offen
Viele Murnauer werden es mit Freude registrieren: Die Schlossbergstraße ist in Fahrtrichtung Süd-Nord seit Freitag für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen wieder freigegeben.
Schlossbergstraße in Murnau einspurig wieder offen
Ortsgestaltung Oberammergau: Sternplatz wieder in der Diskussion
In viele Sitzungen haben sich die Gemeinderäte in Oberammergau schon mit dem Sternplatz in Oberammergau befasst - jetzt wieder. Am Ende haben sie die Ausschreibung …
Ortsgestaltung Oberammergau: Sternplatz wieder in der Diskussion
Olympia-Aus für Skistar Felix Neureuther nach Kreuzband-Operation
Felix Neureuther sprach selbst von einer „Träumerei“, als er doch noch auf Olympia hoffte. Jetzt ist es klar: Der Skirennfahrer kann nicht bei den Winterspielen starten.
Olympia-Aus für Skistar Felix Neureuther nach Kreuzband-Operation

Kommentare