+
Das Leben am Wildfluss Isar könnte für Bürgermeister Hansjörg Zahler noch komplizierter werden. 

Natura 2000 – Fauna-Flora-Habitat-Projekt der EU 

FFH-Experten in der Höhle des Löwen

Wallgau - FFH – diese drei Buchstaben haben Sprengkraft im Oberen Isartal. Am Montag wird in Wallgau der Managementplan der strittigen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinien vorgestellt. 

Der Wallgauer Bürgermeister Hansjörg Zahler (CSU) hat eine Vorahnung: „Für jeden Schaufelstich ein Gutachten.“ Damit bringt er das, was dem Oberen Isartal drohen dürfte, recht plastisch auf den Punkt. Denn die Offensive Natura 2000 der Europäischen Union könnte „nicht nur einzelne Standorte an der Isar, sondern ganze Gebiete“ unter noch strengeren Schutz stellen.

Was die Bewohner der Alpenwelt Karwendel bei der Umsetzung der seit 2000 hitzig diskutierten FFH-Richtlinien erwartet, wird am Montag, 28. November, um 13.30 Uhr bei einem Runden Tisch im Wallgauer Haus des Gastes zur Sprache kommen. Dort stellen Experten vom federführenden Amt für Landwirtschaft den zugrunde liegenden Managementplan im Detail vor.

„Noch mehr Fachleute, noch mehr Gutachten“, glaubt Zahler, der mit strikten Umwelt-Reglements in puncto Hochwasserschutz (Kies-Ausbaggerung) am Wildfluss Isar bereits einschlägige Erfahrungen gemacht hat. An den von den FFH-Sachverständigen versprochenen „gemeinsamen Dialog“ will der Rathauschef nicht zuletzt deshalb nicht so recht glauben. „Aber irgendwie müssen wir mit der Sache leben.“ Er hofft auf Vorgaben „mit Augenmaß“.

Noch schwieriger als an der Isar wird’s Zahler zufolge bei der Überplanung des Estergebirges werden – den dort sind noch mehr Privatinteressen betroffen.

Christof Schnürer

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Tour de Badakurch“: Ja, mir san mitm Radl da - nur ohne Reifen
Es ist ein Höhepunkt im Faschingskalender: Die Partenkirchner Ortsvereine richten heuer die „Tour de Badakurch“ aus. Und die hat‘s in sich. 
„Tour de Badakurch“: Ja, mir san mitm Radl da - nur ohne Reifen
Früher Saisonstart: Der erste Storch ist da
Das Nest auf dem Kamin der Emanuel-von-Seidl-Grundschule ist wieder begehrt: Ein Weißstorch war dort bereits zu beobachten. Er geht aber noch nicht als Frühlingsbote …
Früher Saisonstart: Der erste Storch ist da
Unbekannte zündeln am Kleider-Container
Qualm stieg aus dem Altkleider-Behälter am Mittenwalder Bürgerhaus. Unbekannte hatten dort mit Streichhölzern und Papierresten gezündelt. Doch eine Frau bemerkte den …
Unbekannte zündeln am Kleider-Container
„Reichsbürger“ behindern das Landratsamt
Manche sind brandgefährlich, andere einfach lästig: Selbst ernannte „Reichsbürger“ erkennen Gesetze und Vertreter des Staates nicht an. Dadurch bescheren sie dem …
„Reichsbürger“ behindern das Landratsamt

Kommentare