Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 
+
Das Leben am Wildfluss Isar könnte für Bürgermeister Hansjörg Zahler noch komplizierter werden. 

Natura 2000 – Fauna-Flora-Habitat-Projekt der EU 

FFH-Experten in der Höhle des Löwen

Wallgau - FFH – diese drei Buchstaben haben Sprengkraft im Oberen Isartal. Am Montag wird in Wallgau der Managementplan der strittigen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinien vorgestellt. 

Der Wallgauer Bürgermeister Hansjörg Zahler (CSU) hat eine Vorahnung: „Für jeden Schaufelstich ein Gutachten.“ Damit bringt er das, was dem Oberen Isartal drohen dürfte, recht plastisch auf den Punkt. Denn die Offensive Natura 2000 der Europäischen Union könnte „nicht nur einzelne Standorte an der Isar, sondern ganze Gebiete“ unter noch strengeren Schutz stellen.

Was die Bewohner der Alpenwelt Karwendel bei der Umsetzung der seit 2000 hitzig diskutierten FFH-Richtlinien erwartet, wird am Montag, 28. November, um 13.30 Uhr bei einem Runden Tisch im Wallgauer Haus des Gastes zur Sprache kommen. Dort stellen Experten vom federführenden Amt für Landwirtschaft den zugrunde liegenden Managementplan im Detail vor.

„Noch mehr Fachleute, noch mehr Gutachten“, glaubt Zahler, der mit strikten Umwelt-Reglements in puncto Hochwasserschutz (Kies-Ausbaggerung) am Wildfluss Isar bereits einschlägige Erfahrungen gemacht hat. An den von den FFH-Sachverständigen versprochenen „gemeinsamen Dialog“ will der Rathauschef nicht zuletzt deshalb nicht so recht glauben. „Aber irgendwie müssen wir mit der Sache leben.“ Er hofft auf Vorgaben „mit Augenmaß“.

Noch schwieriger als an der Isar wird’s Zahler zufolge bei der Überplanung des Estergebirges werden – den dort sind noch mehr Privatinteressen betroffen.

Christof Schnürer

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tobias (4) rettete seine Oma - und ist trotzdem traurig
Saulgrub - Mit seinen Eltern hatte ein Vierjähriger aus Saulgrub geübt, was er in einem Notfall tun soll. Im Oktober kam es zum Ernstfall - und der Bub wurde zum …
Tobias (4) rettete seine Oma - und ist trotzdem traurig
Caritas-Ratgeber: „Fünf Tipps mit Juliane“ auf YouTube
Deutschlandweit und direkt: Die Caritas richtet sich nun per Video an Hilfesuchende. Die Akteurin arbeitet für die Familienberatungsstelle in Garmisch-Partenkirchen. 
Caritas-Ratgeber: „Fünf Tipps mit Juliane“ auf YouTube
Zweites Standbein in der Hauswirtschaft
„Das bisschen Haushalt macht sich von allein“ – sang einst Johanna von Koczian. Mit einem Augenzwinkern. Klar ist, dass die Arbeiten in und ums Haus viel Zeit in …
Zweites Standbein in der Hauswirtschaft
Hallenbad in Murnau: Steigt der Landkreis mit ein?
Es wird spannend: Murnaus Gemeinderat beschäftigt sich mit einem möglichen Hallenbadbau – und mit den Kosten. Entscheidend dürfte die Frage sein, ob sich der Landkreis …
Hallenbad in Murnau: Steigt der Landkreis mit ein?

Kommentare