+
Jetzt geht‘s los: Zum Wallgauer Schlittenhunde-Rennen werden einige tausend Zuschauer erwartet.

Wallgau im Husky-Fieber

Schlittenhunderennen:Noch Helfer gesucht

Darauf arbeitet man beim Skiclub Wallgau das ganze Jahr drauf hin: auf das Schlittenhunderennen. In acht Tagen wird gestartet.

Wallgau – An ausreichend Unterlage wird’s nicht scheitern. Ganz im Gegenteil: So viel Schnee bei einem Schlittenhunderennen hatte man in Wallgau schon lange nicht mehr. Am Wochenende, 16./17. Februar, geht der Klassiker zum 26. Mal über die Bühne oder vielmehr über den Trail, wie in der Fachsprache die Wettkampfstrecke bezeichnet wird.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Start- und Zielbereich im Hofgarten (hinter dem Raiffeisen-Lagerhaus) mit dem großen Besucherzelt wird am morgigen Samstag ab 8 Uhr hergerichtet. „Dafür suchen wir noch freiwillige Helfer“, verdeutlichte beim Treffen des Organisationskomitees Streckenchef Sepp Klement, der seit Tagen fünf Trails mit dem Pistenfahrzeug präpariert. Klement und Co. müssen zudem noch das Lager für die Hunde – „Stake out“ – nahe des Startplatzes am Fichtl-Stall aufbauen.

Bislang sind beim veranstaltenden Skiclub Wallgau 100 Anmeldungen eingegangen. „Die Zuschauer werden an den zwei Renntagen rund 250 Gespanne oder 1000 Pfoten in Aktion hautnah verfolgen können“, verspricht Klubchef Hendrik Gause.

Am Samstag beginnen die Rennen um 10 Uhr und am Sonntag um 9.30 Uhr. Über 37 Kilometer führt die Master-Distanz nach Vorderriß und zurück über den Hofgarten und die Finzfurt ins Ziel. Die 15 Kilometer verlaufen zum Barmsee und direkt zurück. Über 11 Kilometer muss der Musher sein Gespann ebenfalls dorthin führen. Der 9-Kilometer-Parcours ist durch den Hofgarten bis zum Barmsee und zurück über die Finzfurt ausgesteckt. Die 5-Kilometer-Strecke verläuft über die Finzfurt und durch die Witter. 

Wolfgang Kunz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

An der Murnauer Realschule:  Wohnungsbau im großen Stil
Nicht nur die Marktgemeinde Murnau nimmt sich des Themas Wohnbau an. Auch private Grundeigentümer tun dies. Nördlich der Realschule im Blauen Land sollen zahlreiche …
An der Murnauer Realschule:  Wohnungsbau im großen Stil
Die CSU probt den Aufstand: So prekär war die Situation für die Bürgermeisterin noch nie
Planänderung! Geht es nach der CSU, soll die Verabschiedung des Haushalts von der Tagesordnung genommen werden. Ansonsten wird die Fraktion ihm nicht zustimmen.
Die CSU probt den Aufstand: So prekär war die Situation für die Bürgermeisterin noch nie
Immer mehr Tagestouristen: Verkraftet das Tal dies noch?
Schöne Zahlen präsentiert die Tourismusregion der Ammergauer Alpen, und doch machen sie auch nachdenklich
Immer mehr Tagestouristen: Verkraftet das Tal dies noch?
Ski-WM in Seefeld: Alle wichtigen Infos und Eckdaten für Besucher im Überblick
Die Generalprobe ist glatt gelaufen: Jetzt kann die Nordische Ski-WM in Seefeld starten. Fans sollten allerdings nicht versuchen, mit dem Privat-Pkw in die …
Ski-WM in Seefeld: Alle wichtigen Infos und Eckdaten für Besucher im Überblick

Kommentare