+
Bürgermeister Thomas Schmid.

Wende in Kongresshaus-Debatte: Schmid will Bürger fragen

Garmisch-Partenkirchen - Überraschende Wende in der Debatte um das Kongresshaus: Bürgermeister Schmid will den Grundsatzbeschluss verschieben. Erst soll der Gemeinderat Garmisch-Partenkirchen noch ein Stimmungsbild aus der Bevölkerung erhalten.

Alles zur Diskussion um das Kongresshaus finden Sie hier.

Am Montag, 2. Juli, sollte der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss fassen: Sanierung oder Neubau des Kongresshauses am bisherigen Standort zwischen Richard-Strauss-Platz und Michael-Ende-Kurpark? Oder Neubau des Hauses mit einem Kongresshotel südlich des Olympia-Eissportzentrums?

Doch jetzt kommt alles ganz anders.

Bürgermeister Thomas Schmid (CSB) überraschte am Montagnachmittag mit der Ankündigung: „Ich werde dem Marktgemeinderat vorschlagen, eine Bürgerbefragung durchzuführen.“ So etwas habe es in Garmisch-Partenkirchen noch nie gegeben, sagte er gegenüber dem Garmisch-Partenkirchner Tagblatt, „aber wir wollen das so transparent wie möglich machen“.

Schmid strebt diese Bürgerbefragung noch vor der Sommerpause an: im besten Fall eine Woche vor und eine Woche in den Ferien. Sollte das nicht möglich sein, soll die Befragung am Ende der Ferien stattfinden. Jedenfalls bekommen die Bürger zwei Wochen Zeit, ihre Kreuzchen zu machen und den Fragebogen zurückzugeben.

Matthias Holzapfel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfarrer Schindele kritisiert anonyme Bestattung: „Tendenz katastrophal“
Urnenbegräbnisse liegen schon länger im Trend. Der Markt Murnau will das Angebot erweitern. Geplant ist die naturnahe Bestattung unter Bäumen. Anonym. Das Vorhaben ruft …
Pfarrer Schindele kritisiert anonyme Bestattung: „Tendenz katastrophal“
„Beschämend und unerträglich“: Bürgermeisterin entsetzt über Ausflugs-Chaos
Nach den ersten Ausflügler-Wochenenden steht für Garmisch-Partenkirchens Bürgermeisterin fest: So kann‘s nicht weitergehen. Sie will etwas gegen das Wildcampen und die …
„Beschämend und unerträglich“: Bürgermeisterin entsetzt über Ausflugs-Chaos
Neuer Pächter mit bewährtem Konzept: Am Montag sperrt das Uffinger Gemeindebad auf
Der neue Pächter setzt auf ein bewährtes Konzept: Alen Karic sperrt am Montag, 8. Juni, das Uffinger Gemeindebad auf.
Neuer Pächter mit bewährtem Konzept: Am Montag sperrt das Uffinger Gemeindebad auf
Passion 2022: Heftige Kritik an Budget für Inszenierung
Für die Passionsspiele 2022 entstehen Zusatzkosten. Knapp zwei Millionen Euro. Ein Thema, das im Gemeinderat hohe Wellen schlug. 
Passion 2022: Heftige Kritik an Budget für Inszenierung

Kommentare