Unfall in Ehrwald

Werdenfelserin stürzt zehn Meter in die Tiefe

In einer Kletterhalle ist es zu einem Unglück gekommen. Die Polizei ermittelt.

Garmisch-Partenkirchen/Ehrwald– Ein tragisches Ende hat für eine Garmisch-Partenkirchnerin der Besuch einer Kletterhalle im benachbarten Österreich genommen. Wie es von Seiten der Polizei in Reutte heißt, stürzte die 33-Jährige am Freitag zehn Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei schwer.

Zu dem Unfall war es am Nachmittag gegen 16.38 Uhr in Ehrwald in Tirol gekommen. Warum – diese Frage steht im Mittelpunkt der Ermittlungen, die von den Beamten eingeleitet wurden. Auf Tagblatt-Anfrage konnte die Polizei am Sonntag noch nicht sagen, was in der Kletterhalle passiert war. Ob ein menschlicher Fehler, defektes Material oder ein technischer Defekt zu dem Unglück geführt haben. Die Frau wurde in das Unfallkrankenhaus in Murnau eingeliefert.

Rubriklistenbild: © MM-Archiv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In die Erweiterung des Kindergartens Partenkirchen fließen 690 000 Euro
Zwei zusätzliche Gruppen mussten in diesem Herbst im Kindergarten Partenkirchen untergebracht werden - eine in einem Container, die andere im Turnraum. Um ihnen …
In die Erweiterung des Kindergartens Partenkirchen fließen 690 000 Euro
Landtagswahl: SPD stürzt in die Bedeutungslosigkeit ab - das sagen die Genossen über die Gründe
Die Sozialdemokraten haben eine herbe Niederlage erleben müssen. Warum die Partei bei der Landtagswahl so schlecht abgeschnitten hat? Die Genossen machen die …
Landtagswahl: SPD stürzt in die Bedeutungslosigkeit ab - das sagen die Genossen über die Gründe
Zu viele gesundheitliche Rückschläge: Biathlon-Königin Dahlmeier muss Pause einlegen
Es geht einfach nicht: Laura Dahlmeier ist zu sehr geschwächt, um sich voll und ganz auf die neue Biathlon-Saison vorzubereiten. Die 25-Jährige will sich erst einmal …
Zu viele gesundheitliche Rückschläge: Biathlon-Königin Dahlmeier muss Pause einlegen
Gasthof Stern: Umbauarbeiten flankieren Pächter-Wechsel
Im Seehauser Gasthof Zum Stern steht eine Zeitenwende bevor: Bruno Wallmeier tritt nach 21 Jahren als Pächter ab. Sein Nachfolger, der Tölzer Gastronom Peter Mayerhofer, …
Gasthof Stern: Umbauarbeiten flankieren Pächter-Wechsel

Kommentare