Unfall in Ehrwald

Werdenfelserin stürzt zehn Meter in die Tiefe

In einer Kletterhalle ist es zu einem Unglück gekommen. Die Polizei ermittelt.

Garmisch-Partenkirchen/Ehrwald– Ein tragisches Ende hat für eine Garmisch-Partenkirchnerin der Besuch einer Kletterhalle im benachbarten Österreich genommen. Wie es von Seiten der Polizei in Reutte heißt, stürzte die 33-Jährige am Freitag zehn Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei schwer.

Zu dem Unfall war es am Nachmittag gegen 16.38 Uhr in Ehrwald in Tirol gekommen. Warum – diese Frage steht im Mittelpunkt der Ermittlungen, die von den Beamten eingeleitet wurden. Auf Tagblatt-Anfrage konnte die Polizei am Sonntag noch nicht sagen, was in der Kletterhalle passiert war. Ob ein menschlicher Fehler, defektes Material oder ein technischer Defekt zu dem Unglück geführt haben. Die Frau wurde in das Unfallkrankenhaus in Murnau eingeliefert.

Rubriklistenbild: © MM-Archiv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handyverbot in der Pause? So haben Sie abgestimmt
Ihre Meinung war gefragt: Was halten Sie von einer privaten Handy-Nutzung in der unterrichtsfreien Zeit? Knapp 400 Menschen haben ihre Stimme abgegeben.
Handyverbot in der Pause? So haben Sie abgestimmt
Oberammergau und Umgebung: Drei Männer vermisst - und bislang keine einzige Spur
Josef Trissl, Daniel Philibert und Stefan Baumann: Die Namen von drei Männern, die derzeit im Raum Oberammergau vermisst werden. Obwohl nach ihnen fieberhaft gesucht …
Oberammergau und Umgebung: Drei Männer vermisst - und bislang keine einzige Spur
Klares Votum: Kohlgrubs erster Bürgermeister-Kandidat ist fix
Es blieb bei nur einem Kandidaten: Franz Degele bewirbt sich um das Bürgermeister-Amt in Bad Kohlgrub. Das Votum bei der Aufstellungsversammlung der Freien …
Klares Votum: Kohlgrubs erster Bürgermeister-Kandidat ist fix
Grainau 2018 finanziell in ruhigem Fahrwasser
Das war auch schon mal anders: Heuer aber steht Grainaus Haushalt  auf soliden Beinen. Große Projekte befinden sich derzeit aber noch in der Warteschleife.
Grainau 2018 finanziell in ruhigem Fahrwasser

Kommentare