Unfall in Ehrwald

Werdenfelserin stürzt zehn Meter in die Tiefe

In einer Kletterhalle ist es zu einem Unglück gekommen. Die Polizei ermittelt.

Garmisch-Partenkirchen/Ehrwald– Ein tragisches Ende hat für eine Garmisch-Partenkirchnerin der Besuch einer Kletterhalle im benachbarten Österreich genommen. Wie es von Seiten der Polizei in Reutte heißt, stürzte die 33-Jährige am Freitag zehn Meter in die Tiefe und verletzte sich dabei schwer.

Zu dem Unfall war es am Nachmittag gegen 16.38 Uhr in Ehrwald in Tirol gekommen. Warum – diese Frage steht im Mittelpunkt der Ermittlungen, die von den Beamten eingeleitet wurden. Auf Tagblatt-Anfrage konnte die Polizei am Sonntag noch nicht sagen, was in der Kletterhalle passiert war. Ob ein menschlicher Fehler, defektes Material oder ein technischer Defekt zu dem Unglück geführt haben. Die Frau wurde in das Unfallkrankenhaus in Murnau eingeliefert.

Rubriklistenbild: © MM-Archiv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kirchenböbl: Ultimatum für Leismüllers
Wallgau gewährt den Gebrüdern Leismüller in puncto Kirchenböbl eine allerletzte Frist. Das hat der Gemeinderat in einer Kampfabstimmung am Donnerstag beschlossen. Binnen …
Kirchenböbl: Ultimatum für Leismüllers
„Bitterer Showdown“ im Skistadion von Garmisch-Partenkirchen
Nicola Förg hat einen neuen Krimi vorgelegt: Er spielt zum Teil in Murnau. Ort des Showdowns sind die Katakomben des Garmisch-Partenkirchner Skistadions.
„Bitterer Showdown“ im Skistadion von Garmisch-Partenkirchen
“Verkehrter Zeitpunkt“: CSU scheitert mit Heilklima-Antrag
Soll Oberammergau versuchen, das Prädikat Heilklimatischer Kurort zu bekommen? Diese Frage wollte die CSU-Fraktion klären. Im Gemeinderat zeigte sich: Die Mehrheit will …
“Verkehrter Zeitpunkt“: CSU scheitert mit Heilklima-Antrag
An der Werdenfels Kaserne: Auto rammt Fußgänger - schwere Verletzungen
Am Samstagmorgen ist auf Höhe der Werdenfels Kaserne ein schwerer Unfall passiert. Ein Fußgänger wurde beim Überqueren der Fahrbahn erfasst und schwer verletzt.
An der Werdenfels Kaserne: Auto rammt Fußgänger - schwere Verletzungen

Kommentare