+
Beim Abstieg von der Meilerhütte geschah das Unglück. 

Kriseninterventionsdienst betreute den Buben

Wettersteingebirge: Vater stürzt vor den Augen des Sohns in den Tod

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Schocknachricht: Ein 49-Jähriger Urlauber ist beim Abstieg von der Meilerhütte abgerutscht und in den Tod gestürzt - im Beisein seines Sohnes (11). 

Tragischer Unfall: Ein 49-Jähriger Urlauber aus dem Saarland ist am Dienstag am späten Vormittag tödlich verunglückt. Der

Mann stieg gemeinsam mit seinem elfjährigen Sohn von der Meilerhütte

über das "Anger Loch" ab. Auf Höhe des Einstieges der seilversicherten Kletterpassage verlor der Vater aus bisher ungeklärter Ursache den Halt und stürzte etwa 200 Meter über das felsdurchsetzte Plattengelände in die Tiefe.

Der Bub traf beim Abstieg auf zwei Wanderer, die im Bereich der Wetterstein Alm die Bergwacht verständigten. Zwei Einsatzkräfte und der Notarzt wurden umgehend per Rettungshubschrauber "Christoph" an die Unglücksstelle geflogen. Doch der Verunglückte war nicht mehr zu retten. Der Arzt konnte nur noch den Tod feststellen. 

Danach hat man den Leichnam mit dem Polizeihubschrauber von der Alpinen Einsatzgruppe in Zusammenarbeit mit der Bergwacht geborgen und ins Tal geflogen. Um den Sohn kümmerte sich der Kriseninterventionsdienst des BRK und übergab ihm einen in München wohnenden Verwandten. 
Die Ermittlungen zur Absturzursache dauern noch an. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gebietsreform vor 40 Jahren: Eine Freiheitsstatue für Wallgau
Drei Spezl. Stets für Blödsinn zu haben. Langeweile. Die ideale Konstellation für unvergessliche Aktionen – in diesem Fall in Form einer Freiheitsstatue. Ihr Schicksal …
Gebietsreform vor 40 Jahren: Eine Freiheitsstatue für Wallgau
Silber im Eishockey sicher  - Spielervater Kink: „Die Sensation“
Deutschland im Finale des olympischen Eishockey-Turniers – ein Stück Geschichte, das Marcus Kink mitgeschrieben hat. Am Sonntag spielt er um Gold. Sein Vater sagt schon …
Silber im Eishockey sicher  - Spielervater Kink: „Die Sensation“
Sportler-Ehrung: Versäumnis in Mittenwald ausgebügelt
Die Marktgemeinde Mittenwald holt ein Versäumnis nach und ehrt Sportler Stephan Holzmann. Dieser hat eine Silbermedaille bei den Landesspielen der Special Olympics …
Sportler-Ehrung: Versäumnis in Mittenwald ausgebügelt
180-Grad-Drehung beim Zuschuss-Hickhack für das Grenzenlos-Festival
Murnaus Kulturverein hat in einer heiklen Angelegenheit einen Rückzieher gemacht: Es ging um die Frage, ob Gemeinderäte Mitglieder werden dürfen. Erst hieß es Nein – …
180-Grad-Drehung beim Zuschuss-Hickhack für das Grenzenlos-Festival

Kommentare