Nach Feuerwehreinsatz: Sperrung bei S7 und S20 aufgehoben

Nach Feuerwehreinsatz: Sperrung bei S7 und S20 aufgehoben

Polizei

Wilde Verfolgungsjagd durch Saulgrub

Saulgrub - Mit 100 Sachen durch die Tempo-30-Zone: In Saulgrub ist ein Quadfahrer vor der Polizei geflüchtet. 

Zu Szenen, die an einen Hollywood-Actionfilm erinnern, ist es am Freitagmittag um kurz nach 12 Uhr in Saulgrub gekommen. Dort fiel einer Polizeistreife ein amtsbekannter Mann auf seinem Quad auf, der ohne Helm im Straßenverkehr unterwegs war. Doch anstatt anzuhalten, flüchtete der 45-jährige Einheimische und lieferte sich eine wilde Verfolgungsjagd mit den Beamten. Dabei beschleunigte er sein Gefährt in Bereichen, in denen nur Tempo 10 oder 30 erlaubt war, auf bis zu 100 Stundenkilometer. Teilweise verlor er die Kontrolle über sein Quad. Da der Mann dabei Fußgänger und Kinder gefährdet hat, die zur Seite springen mussten, brach die Polizei die Verfolgung ab. Nun werden Betroffene und Zeugen gebeten, sich in der Inspektion in Murnau unter der Telefonnummer 08841/61760 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corongiu beim SPD-Bundesparteitag: So steht der Mittenwalder zur „GroKo“
Er ist einer von 600: Enrico Corongiu gibt am Sonntag auf dem SPD-Bundesparteitag seine Stimme ab.  Er sagt: „Diesen Tod müssen wir sterben.“
Corongiu beim SPD-Bundesparteitag: So steht der Mittenwalder zur „GroKo“
Kongresshaus entzweit die Politiker
Eine Schuldenaufnahme in den Jahren 2019 bis 2021 von ungefähr 55 Millionen Euro: Kann sich Garmisch-Partenkirchen die leisten? Das Gros der Gemeinderäte, die dem …
Kongresshaus entzweit die Politiker
Kurhaus-Verkauf: Kieweg verwundert über Vorgehen der Hotelbetreiber
Die Eiszeit ist in Bad Bayersoien ausgebrochen - zwischen der Bürgermeisterin und den Betreibern des Parkhotels. Trotz der Vorwürfe sieht sich Kieweg im Recht. 
Kurhaus-Verkauf: Kieweg verwundert über Vorgehen der Hotelbetreiber
Aus für die „Strabs“: Streibl traut dem Frieden noch nicht
Die „Strabs“ erregt die Gemüter. Doch nun scheint ihr Ende zu nahen. Die CSU-Landtagsfraktion ist auf den Zug der Freien Wähler aufgesprungen und wird laut Beschluss die …
Aus für die „Strabs“: Streibl traut dem Frieden noch nicht

Kommentare