Mann unter Vorwand in Keller geschickt

Wirt beklaut

Garmisch-Partenkirchen - Er hat die Gelegenheit genutzt und zugegriffen: Ein Unbekannter hat in einem Café die Kellnergeldbörse mitgehen lassen. 

Die Kellnergeldbörse mit circa 300 Euro Wechselgeld hat ein Unbekannter am Dienstag kurz nach 12 Uhr dem Wirt eines Garmisch-Partenkirchner Cafés gestohlen. Laut Polizei nutzte der Täter die Gelegenheit, als kein weiterer Gast da war, und schickte den Mann unter einem Vorwand in den Keller. Der dreiste Dieb ist etwa 30 Jahre alt, schlank, 1,83 Meter groß und hat kurze, glatte, hellblonde Haare. Bekleidet war er mit einer knallroten, langen Jacke, einer alten Jeans und einem schwarzen Polo- oder T-Shirt. Besonders auffällig waren ein großes und mehrere kleine, dunkle Muttermale auf seiner rechten Wange. Hinweise sind unter 0 88 21/ 91 70 willkommen.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für Geschwister soll’s billiger werden
Es war die Stunde der Formulierungskünstler und – fast klar – eine Rechtsanwältin hat gesiegt. Die Frage ist nur, ob das auch vorhalten wird. Als es in der Sitzung des …
Für Geschwister soll’s billiger werden
Nach Ski-Sturz querschnittsgelähmter Niko kämpft sich zurück
Ein Sturz beim Training im Kaunertal hat Nikolai Sommers Leben verändert. Für immer: Der 16-Jährige, der als Nachwuchstalent des Deutschen Skiverbands galt, ist …
Nach Ski-Sturz querschnittsgelähmter Niko kämpft sich zurück
Kommunaler Wohnungsbau: Gemeinde gibt Gas
Die Marktgemeinde Murnau macht ernst mit dem kommunalen Wohnungsbau am Längenfeldweg: Jetzt wurde als erster Schritt der Architektenwettbewerb dazu auf den Weg gebracht.
Kommunaler Wohnungsbau: Gemeinde gibt Gas
Symbolischer Akt gegen Rassismus
Tatsächlich war Adolf Hitler noch bis 2017 Ehrenbürger von Mittenwald. War. Denn mit einem symbolischen Akt haben sich die heutigen Lokalpolitiker von dem Beschluss des …
Symbolischer Akt gegen Rassismus

Kommentare