Mann unter Vorwand in Keller geschickt

Wirt beklaut

Garmisch-Partenkirchen - Er hat die Gelegenheit genutzt und zugegriffen: Ein Unbekannter hat in einem Café die Kellnergeldbörse mitgehen lassen. 

Die Kellnergeldbörse mit circa 300 Euro Wechselgeld hat ein Unbekannter am Dienstag kurz nach 12 Uhr dem Wirt eines Garmisch-Partenkirchner Cafés gestohlen. Laut Polizei nutzte der Täter die Gelegenheit, als kein weiterer Gast da war, und schickte den Mann unter einem Vorwand in den Keller. Der dreiste Dieb ist etwa 30 Jahre alt, schlank, 1,83 Meter groß und hat kurze, glatte, hellblonde Haare. Bekleidet war er mit einer knallroten, langen Jacke, einer alten Jeans und einem schwarzen Polo- oder T-Shirt. Besonders auffällig waren ein großes und mehrere kleine, dunkle Muttermale auf seiner rechten Wange. Hinweise sind unter 0 88 21/ 91 70 willkommen.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glaskünstlerin lässt zwei Leidenschaften verschmelzen
Sie vereint ihre Liebe mit ihrer Leidenschaft: Bei Tanja Nicklaus’ „Herzenswerken“ verschmelzen die Faszination für Glas und die Passion für die Bibel sowie für …
Glaskünstlerin lässt zwei Leidenschaften verschmelzen
„Die Ikone von Seehausen“
Das Spiel auf der Zither beherrscht er wie kaum ein anderer: Greift Georg Eichberger (74) in die Saiten, dann lebt er in einer anderen Welt. Im Internet erzielt er mit …
„Die Ikone von Seehausen“
Flüchtlingshilfe: „Wir sind langsam überfordert“
Vor zwei Jahren haben sie nicht weggeschaut, sondern gehandelt. Die Rede ist von einer Vielzahl ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer, die nicht selten hinter vorgehaltener …
Flüchtlingshilfe: „Wir sind langsam überfordert“
Neuer Platz für ein altes Feldkreuz
20 Jahre lang war es eingelagert: Nun hat ein Feldkreuz in der Pfarrei Grainau einen neuen Platz gefunden. 
Neuer Platz für ein altes Feldkreuz

Kommentare