Wolfsspuren am Hörnle bei Bad Kohlgrub

Urinprobe noch nicht ausgewertet

  • schließen

Dass es ein Wolf war, der auf dem Hörnle bei Bad Kohlgrub seine Spuren hinterlassen hat, ist für den Experten Ulrich Wotschikowsky sicher. Letzte Gewissheit gibt es aber erst, wenn die Urinproben analysiert sind.  

Landkreis– Es war ein Wolf, derEnde Februar im Bereich Hörnle/Aufacker zwischen Bad Kohlgrub und Schwaigen unterwegs war. Darüber sind sich die Experten einig, denen Ulrich Wotschikowsky Fotos von der Spur gezeigt hat. Gut 800 Meter war der Forstwissenschaftler aus Oberammergau dieser gefolgt, nachdem ihn ein Jäger aufmerksam gemacht hatte. Charakteristisch für das Tier ist der „geschnürte Trab, das heißt, ein Tritt wird hinter den anderen gesetzt, wie eine aufgereihte Perlenschnur“. Wohin der Wolf gezogen ist, kann niemand sagen. „Niemand hat mehr etwas gesehen“, sagt Wotschikowsky. Endgültige Gewissheit gibt’s erst, wenn dieUrinprobe, die er genommen hat, untersucht worden ist. Noch liegt kein Ergebnis aus dem Senckenberg-Institut in Frankfurt vor. „Das kann dauern“, erklärt er. Um genetische Analysen vorzunehmen, müsse das komplette Labor umgestellt werden. „Das ist ziemlich mühselig. Deshalb warten die Wissenschaftler immer ab, bis eine gewisse Anzahl an Proben zusammengekommen ist.“

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeiter bei Unfall verletzt  
Garmisch-Partenkirchen - Ein 54-jähriger Mann hat sich am Dienstag in Garmisch-Partenkirchen bei einem Arbeitsunfall Verletzungen zugezogen. Er wurde ins Klinikum …
Arbeiter bei Unfall verletzt  
Zu Ehren des Märchenkönigs: Die Bergfeuer brennen wieder
Der 24. August ist ein Jahres-Höhepunkt in Oberammergau: An diesem Tag erinnern sich die Einheimischen an den Märchenkönig.
Zu Ehren des Märchenkönigs: Die Bergfeuer brennen wieder
Ettaler Berg: Labiler Fels sorgt für Vollsperrung
Mitten in der Ferienzeit geht am Ettaler Berg nichts mehr: Ab kommenden Montag wird die Straße tagsüber zwei Wochen lang komplett gesperrt.
Ettaler Berg: Labiler Fels sorgt für Vollsperrung
„Fahr ma obi am Wasser“: Isartal spielt zentrale Rolle 
Er schwimmt auf einer Erfolgswelle: Der Dokumentarfilm „Fahr ma obi am Wasser“ von Walter Steffens stößt auf überaus positive Resonanz. Auch im Isartal. Dort, wo die …
„Fahr ma obi am Wasser“: Isartal spielt zentrale Rolle 

Kommentare