1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

Zugspitze: Wetter schreibt Jahrhundertrekorde

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Pistenraupen stehen auf schneelosem Boden am Zugspitzblatt auf der Zugspitze. © dpa

Garmisch-Partenkirchen - Das Wetter im November hat für die Wetterwarte Zugspitze zwei „Jahrhundertrekorde“ aufgestellt: Seit 1900 war kein November wärmer und trockener.

Wetter:

Alle Informationen zum aktuellen Wetter, Wettervorhersage und zu Schneehöhen finden Sie ...hier

Ski- und Schnee:

Mehr zu Ski, Schnee und Skigebieten lesen Sie in unserem Ski- und Schnee Special 

Das gab Manfred Kirsten gestern bekannt. Die Wetterwarte verzeichnete keinerlei Niederschläge. Bis in den Oktober hinein sind es 38 trockene Tage in Folge. Der langjährige Mittelwert beträgt 77 Liter pro Quadratmeter. Die Monatsmitteltemperatur von minus 1,2 Grad übertraf das Mittel von minus 7,1 Grad deutlich. Zugleich machte die Sonne 100 Überstunden: Sie strahlte 233 Stunden.

Der ganze Herbst 2011 stellte Kirsten zufolge zwei Jahrhundertrekorde auf: „Die Mitteltemperatur erreichte unglaubliche 0,5 Grad.“ Bei minus 2,9 Grad liegt der Schnitt. Die Sonnenscheindauer betrug 686 Stunden, 182 mehr als im Mittel. Beim Niederschlag kam der Herbst wegen des trockenen Novembers auf ein Defizit von 97 Liter je Quadratmeter.

(matt)

Auch interessant

Kommentare