+
Die Vision für die touristische Sonderzone: 1: Bahnhof der Bayerischen Zugspitzbahn (BZB); 2: Hotel der BZB; 3: Kongresshotel; 4: Olympia-Eissportzentrum mit den Hallen 1 und 2 in ihrem Bestand; 5: Frei- und Parkfläche; 6: Alpspitz-Wellenbad nach dem Umbau des Freibeckens; 7: Kongresshaus; 8: Gleisanlage der BZB; 9: Parkhaus; 11: Freifläche fürs Kongresshaus.

Zukunft des Kongresshauses: Hier finden Sie die vollständige Studie

Garmisch-Partenkirchen - Das Münchner Büro Hofbauer GmbH hat eine Grundlagenstudie zur Zukunft des Kongresshauses Garmisch-Partenkirchen erstellt. Es spricht sich darin für den über 100 Millionen Euro teuren großen Wurf aus.

Alle Artikel zum Kongresshaus finden Sie hier!

Das Garmisch-Partenkirchner Tagblatt veröffentlicht vollständige die Studie und die Präsentation an dieser Stelle (mit freundlicher Genehmigung des Marktes Garmisch-Partenkirchen).

(matt)

Die Grundlagenstudie der Hofbauer GmbH

Die Präsentation der Hofbauer GmbH

Kommentare