Engagieren sich für die „Benediktbeurer Bürgervereinigung“ (vo., v. li.): Pamela Huber, Benedikta Brummer, Bruno Bacher, Veronika Bauer und Konrad Geier sowie (hi., v. li.) Anton Ortlieb, Peter Kölbl jun., Martin Höck, Michael Baur, Benedikt Hammerl jun., Sebastian Rundbuchner, Michael Wüchner, Franz Stückl, Michael Kreiß, Georg Hundegger und Georg Bernböck (Nachrücker). Es fehlen Hansi Bacher und Karl Bacher. Foto: pröhl

„Das Dorf soll attraktiv und liebenswert bleiben“

Benediktbeuern - Benediktbeurer Bürgervereinigung nominiert Kandidaten

Lauter „bodenständige Kandidaten, die mit beiden Beinen im Leben stehen“ nominierte die Benediktbeurer Bürgervereinigung nun für die Gemeinderatswahl. „Alle können bedenkenlos gewählt werden“, sagte Gemeinderat Bruno Bacher bei der Zusammenkunft am Donnerstagabend im Gasthof Friedenseiche.

Die Liste hat großen Rückenwind: Von den 30 stimmberechtigten Bürgern gab es keine Gegenstimme.

Einen Bürgermeister-Kandidaten wird die Bürgervereinigung nicht aufstellen: „Wir wünschen den beiden Kandidaten einen fairen Wahlkampf“, sagte Anton Ortlieb zu Hans Kiefersauer und Rudi Mühlhans, die beide zu der Versammlung gekommen waren. (müh)

Auch interessant

Kommentare