1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kommunalwahl
  4. Landkreis München

Hier werden im Landkreis München die Maibäume aufgestellt

Erstellt:

Von: Stefan Weinzierl

Kommentare

Diese Bilder – wie hier 2015 in Faistenhaar – haben viele vermisst: In diesem Jahr kehrt die Maibaum-Tradition zurück. Viele Burschen- und Heimatvereine im Landkreis stellen wieder weiß-blaue Bäume auf – umrahmt von einem bunten Festprogramm.
Diese Bilder – wie hier 2015 in Faistenhaar – haben viele vermisst: In diesem Jahr kehrt die Maibaum-Tradition zurück. Viele Burschen- und Heimatvereine im Landkreis stellen wieder weiß-blaue Bäume auf – umrahmt von einem bunten Festprogramm. © Hettich/Archiv

Heuer ist der 1. Mai nach zwei Jahren Pandemie-Zwangspause endlich wieder Maibaum-Tag. In vielen Gemeinden im Landkreis halten Burschen, Feuerwehren und andere Vereine an der guten Tradition fest und stellen einen Maibaum auf. Hier ein Überblick.

Baierbrunn

Die Maimusi Baierbrunn wird am 1. Mai ab 8 Uhr den Maibaum von der Wachhütten beim Sportplatz über die B 11 zur Maibaumwiese transportieren. Ab 11 Uhr soll der Baum mithilfe eines Krans aufgestellt werden, dazu gibt es Blasmusik. Die Feierlichkeiten werden am darauffolgenden Wochenende mit Festzelt und Barbetrieb fortgesetzt: Am 6. Mai spielt ab 19 Uhr die Stimmungsband Inferno, am 7. Mai gibt es ab 17.30 Uhr einen Bayerischen Abend mit den Pfaffenwinklern, am 8. Mai startet um 10.30 Uhr der Festsonntag mit der Isartaler Blasmusik.

Grasbrunn

In Grasbrunn stellt der Burschenverein am 1. Mai ab 9 Uhr seinen Maibaum auf dem Dorfplatz auf – ganz traditionell von Hand mit Schwaiberln und anschließendem Maibaumtanz. Für Musik sorgt die Heldensteiner Heubodnblosn. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen.

Dingharting

Wer beobachten möchte, wie ein Baum mit dem Kran in die Höhe gezogen wird, kann bereits am 30. April in die Dorfmitte von Großdingharting kommen. Dort ist der Burschenverein voraussichtlich ab 9 Uhr am Werk. Einen Tag später steigt dann das Maifest. Um 13 Uhr laden die Burschen und die Dinghartinger Blaskapelle zum Tanz um den Maibaum. Anschließend geht es zum Maifest beim Koasa. Ab 20 Uhr gibt’s Tanz- und Unterhaltungsmusik mit Richard Haller, dazu Barbetrieb.

Garching

Der Heimatverein Garching begrüßt zwar bereits an diesem Samstag den neuen Maibaum um 13 Uhr mit einem zünftigen Angrillen, lädt um 20 Uhr zusammen mit dem Burschenverein Huababuam Garching zur zünftigen Auftaktparty „Der Bam is dahoam“ in die Schweigerhalle Dirnismaning 34c ein und organisiert ab diesem Zeitpunkt bis in den Mai hinein verschiedene Veranstaltungen wie eine Schlagerparty, der Baum selbst wird allerdings erst am Donnerstag, 26. Mai, aufgestellt – ab 11 Uhr am Maibaumplatz.

Hochbrück

In Hochbrück legt die Feuerwehr Hand an und hievt den Baum ab 10 Uhr in die Höhe. Beim anschließenden Fest-Programm mit Bewirtung und Maibaum-Basteln werden die Brandhelfer vom Blasorchester Garching, dem Heimatverein Garching und dem Kindergarten Hochbrück unterstützt.

Höhenkirchen

Die Burschenschaft Höhenkirchen stellt den Baum bereits am 30. April auf. Wer bei dem Spektakel dabei sein möchte: Um 14 Uhr geht’s los – in der Rosenheimer Straße. Einen Tag später folgt der Tanz um den Maibaum. Nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche Mariä Geburt um 9 Uhr, gibt es Bewirtung am Festplatz, um 14 Uhr Figurentänze am Maibaum.

Ismaning

Der Burschenverein von Ismaning hat den Schreck, dass die Burschenvereine Unterföhring und Moosinning den Baum gleich in der ersten Nacht nach dem Einholen geklaut haben, gut weggesteckt. Der mittlerweile ausgelöste Baum wird bei der Maifeier der Burschen am 1. Mai ab 8 Uhr am Kirchplatz aufgestellt.

Kirchheim

In Kirchheim beginnen die Festivitäten ab 10 Uhr mit dem Festumzug des Burschenvereins vom Wachstüberl zum Dorfplatz, anschließend wird der Baum aufgestellt – es sei denn, das Wetter ist zu schlecht. Dann wird der Baum erst am 7. Mai in die Höhe gewuchtet.

Heimstetten

Der Hoaschdenger Kegelclub verkündet den Einzug des Maibaums und den Wachhüttenbeginn am heutigen Samstag um 11.30 Uhr an der Poinger Straße. Aufgestellt wird der Maibaum dann am 28. Mai. Um 10 Uhr ist Abmarsch vom Moosweg, um 10.30 Uhr Frühschoppen in der Hauptstraße, um 11 Uhr beginnt das Maibaumaufstellen mit Fahnenaufzug, Darbietung des Männergesangvereins und anschließendem Maifest rund um das Bürgerhaus.

Helfendorf

Die Stoabuckl Musi spielt beim Maibaumaufstellen des Burschenvereins Kleinhelfendorf auf. Ab 9 Uhr stemmen die Burschen den Baum per Hand in die Höhe – am Platz zwischen Pfarrkirche und Gasthaus Oswald.

Oberbiberg

Der Burschenverein Oberbiberg stellt am 1. Mai ab 9 Uhr den Maibaum in Gerblinghausen auf. Um 18.30 Uhr laden die Burschen zum Tanz um den Maibaum.

Oberhaching

In der Gemeinde Oberhaching wird der Maibaum vom Burschenverein Furth-Oberhaching bereits am Samstag, 30. April, um 13 Uhr am Kirchplatz aufgestellt. Danach gibt es Festbetrieb im Klarerstadl gegenüber der Oberhachinger Feuerwehr. Dort findet ab 19 Uhr auch der Tanz in den Mai statt. Einheizen wird die Partyband Nirwana.

Am 1. Mai um 14 Uhr findet dann der traditionelle Maitanz am Kirchplatz in Oberhaching statt. Im Anschluss geht’s im Klarerstadl bei Speis und Trank mit zünftiger Blasmusik weiter. Zur späteren Stunde wird auch die Burschen-Bar wieder geöffnet, um das Maifest ausklingen zu lassen.

Putzbrunn

Diesen Sonntag, 24. April, werden die Burschen in Putzbrunn beim Frühschoppen um 10 Uhr an der Wachhütte am Florianseck noch Bänke aus dem Holz des letzten Maibaums versteigern. Der neue Baum wird dann am 1.  Mai ab 9 Uhr aufgestellt, zuvor (8.30 Uhr) gesegnet. Im Anschluss wir auf dem Weber-Hof, Haarer Straße 22, gefeiert. Um 14 Uhr beginnt der Tanz der Burschen und Madln am Maibaum.

Taufkirchen

Per Hand stellt der Burschenverein Taufkirchen seinen Maibaum auf, und zwar bereits am Samstag, 30. April, nahe des Gasthofs Trenner. Um 14.30 Uhr gibt es eine Segnung, ehe die Burschen um 15 Uhr ihre ganze Muskelkraft aufbringen müssen, um den weiß-blauen Baum in die Höhe zu hieven. Ist das Werk vollbracht, wird in der Burschenhütte gefeiert. Am 1. Mai laden die Taufkirchner Burschen dann ab 14 Uhr zum Maitanz. Für Stimmung sorgen die Ludwig-Thoma-Musikanten. Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen.

Unterföhring

In Unterföhring steigt das Maifest und Baum-Aufstellen des Burschen- und Trachtenvereins am 1. Mai ab 10 Uhr am Bürgerhausplatz mit dem Salut der Böllerschützen, Baumkraxeln und Losverkauf. Die Blaskapelle spielt auf.

Unterschleißheim

Auch in Unterschleißheim startet das Maibaumfest am 1. Mai um 10 Uhr – mit Musik und Plattlern des Heimat- und Trachtenvereins Würmbachtaler. Nachdem der Baum steht, gibt es einen Bandltanz, Aufführungen de Tänzerinnen und Plattler, Köstlichkeiten vom Grill, kalte Getränke, Kaffee und Kuchen. Bei schlechtem Wetter findet die Feier in der Mehrzweckhalle statt.  sw

Maibäume im Merkur

Der Münchner Merkur berichtet in der Montagsausgabe, 2. Mai, groß über alle Maibaum-Feste im Landkreis. Bilder gibt es dann auch online auf der Landkreis-Seite unter www.merkur.de zu sehen.

Auch interessant

Kommentare