Reichstagsgebäude in Berlin
+
Am 26. September 2021 wählen die Deutschen einen neuen Bundestag. Einige Kandidaten aus dem Stimmkreis München Land treten zur Wahl an.

Vor der Wahl:

Podiumsdiskussion mit Bundestagskandidaten in Haar - Einer wird vertreten

  • Doris Richter
    VonDoris Richter
    schließen

Von den sechs Bundestagskandidaten im Stimmkreis München Land werden fünf bei der Podiumsdiskussion anwesend sein. Toni Hofreiter von den Grünen hat einen vollen Terminplan. Er kann nicht kommen.

Landkreis – Im September wird der Bundestag neu gewählt. Wofür stehen die Kandidaten aus dem Landkreis München? Dieser Frage geht der Münchner Merkur zusammen mit der Volkshochschule Haar bei einer Podiumsdiskussion am Mittwoch, 21. Juli, im Bürgerhaus Haar nach. Wie kann man den gesellschaftlichen Zusammenhalt sichern – sowohl innerhalb Deutschlands als auch in Europa? Welche Lehren sollten aus der Corona-Pandemie gezogen werden? Und wie ist das Klima noch zu retten? Um diese Fragen geht es ebenso wie um politische Themen, die den Landkreis beschäftigen, von der schwierigen Situation auf dem Wohnungsmarkt über die Verkehrsprobleme bis zur Unterstützung der Wirtschaft vor Ort. Zudem sollen Fragen der Zuschauer beantwortet werden.

Das sind die Teilnehmer

Auf dem Podium sitzen Florian Hahn (CSU), Korbinian Rüger (SPD), Axel Schmidt (FDP), Gerold Otten (AfD) und Katinka Burz (Die Linke). Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender von Bündnis90/Die Grünen im Bundestag und Abgeordneter für den Wahlkreis München-Land kann aus terminlichen Gründen nicht kommen und wird von Jamila Schäfer, stellvertretende Vorsitzende von Bündnis90/Die Grünen vertreten. Moderiert wird die Veranstaltung von Doris Richter, Redakteurin des Münchner Merkur sowie Bernhard Lohr, Redakteur der Süddeutschen Zeitung.

Begrenzter Einlass

Beginn ist um 19 Uhr, Ende gegen 20.30 Uhr. Die Veranstaltung findet vor Ort im Bürgersaal, Kirchenplatz 1, statt, wegen der begrenzten Teilnehmerzahl – erlaubt sind 100 Zuschauer im Saal – wird sie aber auch Online übertragen. Für beide Formen kann man sich – je nach Verfügbarkeit – anmelden bei der Volkshochschule, Telefon 089/46 00 28 00, Internet www.vhs-haar.de. Die Teilnahmegebühr beträgt acht Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare