Marihuanapflanzen
+
Ein Beamter hatte einen guten Riecher: Er bemerkte das Marihuana am Geruch.

Anzeige und Bußgeld

Wolfratshausen: Marihuana im Kindersitz

  • Patrick Staar
    vonPatrick Staar
    schließen

Findig, aber nicht findig genug: Ein Tütchen mit Marihuana hatte ein Geretsrieder im Auto-Kindersitz versteckt. Die Polizei bemerkte es trotzdem.

Unter dem Bezug des Kindersitzes hat ein 32 Jahre alter Mann aus Geretsried ein Tütchen mit Marihuana versteckt, das die Wolfratshauser Polizisten am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr entdeckten. Der Mann war den Beamten aufgefallen, weil er während der Fahrt am Hans-Urmiller-Ring mit seinem Handy telefonierte.

Die Gesetzeshüter kontrollierten den Mann und ließen sich auch noch das Warndreieck und den Verbandskasten zeigen. Dabei bemerkten sie, dass das Auto nach Marihuana roch. Der Audi wurde deshalb zur Dienststelle gebracht und eingehend untersucht. „Dabei bestätigte sich der feine Spürsinn der Beamten“, heißt es im Pressebericht der Polizei. Am Kindersitz wurden die Polizisten fündig. Den Geretsrieder erwartet nun neben dem Bußgeld wegen des Telefonierens eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

prp

Auch interessant

Kommentare