1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landsberg

Nach Eishockey-Oberligist HCL führt auch die Stadt Landsberg die 3G-plus-Regel ein

Erstellt:

Von: Andrea Schmelzle

Kommentare

HCL Stadion
Der HCL hat‘s vorgemacht, jetzt zieht auch die Stadt Landsberg bei ihren Veranstaltungen nach: Ab 1. November gilt die 3G-plus-Regel – Einlass nur noch für Geimpfte, Genesene oder negativ PCR-Getestete. © Mueller-Hahl

Landsberg – Eishockey-Oberligist HC Landsberg hat‘s schon mal ausprobiert – und sich beim letzten Heimspiel für die 3G-plus-Regel entschieden: Sport-Feeling durch volles Stadion und Fans ohne Maske. Nun zieht die Stadt Landsberg nach. Ab 1. November gilt bei städtischen Veranstaltungen ebenfalls 3G-plus.

Plus heißt: Neben Genesenen und Geimpften bekommen nur Menschen mit einem negativen PCR-Test Zugang zu den Veranstaltungen. Ein Schnelltest reicht nicht mehr aus. Ausnahmen gelten für Kinder und Jugendliche. Plus heißt auch: Keine Personenobergrenzen mehr – die Stuhlreihen dürfen wieder voll besetzt werden, Masken müssen nicht mehr getragen werden.

Die Stadt führt die Regelung für Theater, Sportzentrum und Historisches Rathaus ein – empfiehlt 3G-plus aber auch Veranstaltern, die städtische Einrichtungen nutzen.

Auch interessant

Kommentare