1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landsberg

Johannes Erhard ist jetzt „Altbürgermeister“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Toni Schwaiger

Kommentare

Gemeinde Penzing: Johannes Erhard ist Altbürgermeister
Auf Beschluss des Gemeinderates verlieh Bürgermeister Peter Hammer (links) die Ehrenbezeichnung „Altbürgermeister“ an seinen Amtsvorgänger Johannes Erhard (rechts). © FKN

Penzing – Eigenlich hätte die Verabschiedung schon vor gut einem Jahr erfolgen sollen, doch Corona machte einen dicken Strich durch Rechnung der Gemeindeoberen. Dank der aktuellen Lockerungen war es nun endlich möglich, die nach der Kommunalwahl 2020 ausgeschiedenen Gemeinderäte zu ehren. Mehr noch, Johannes Erhard wurde die Ehrenbezeichnung „Altbürgermeister“ verliehen.

Begleitet von einem unterhaltsamen Rahmenprogramm des Ensembles „BasiliBlosn“ aus den Reihen des Musikvereins Penzing wurden in der Schulaula die Verdienste der ehemaligen Gemeinderäte und des Bürgermeister gewürdigt. Bevor es aber zum offiziellen Teil kam, ließen es sich die Feuerwehren der Penzinger Ortsteile nicht nehmen, ihren ehemaligen Chef auf ihre Weise zu ehren. Johannes Erhard wurde mit den großteils in seiner Amtszeit beschafften Feuerwehrfahrzeugen zu Hause abgeholt und in einer Art Staffel­fahrt erst durch alle Ortsteile und anschließend zur Ehrung auf das Schulgelände gefahren. Der ehemalige Gemeindechef zeigte sich sichtlich überrascht und erfreute.

Johannes Erhard - Alt-Bürgermeister - Penzing
Mit der Feuerwehr zum Ehrenabend: Diesen Wunsch erfüllten die Penzinger Floriansjünger ihrem Ex-Bürgermeister Johannes Erhard gerne. © FKN

Bürgermeister Peter Hammer kam dem ausdrücklichen Wunsch seines Vorgängers nach, die ehemaligen Gemeinderäte selbst zu verabschieden – gewissermaßen als letzte Amtshandlung. Dabei bedankte sich Johannes Erhard bei den zu Verabschiedenden nicht nur für deren Engagement und Einsatz, sondern er wusste auch für jeden eine kleine Anekdote, ein besonderes Ereignis aus den langen Zeiten zu erzählen. Als Dank und Anerkennung erhielt jeder Gemeinderat den bayerischen Löwen mit Widmung.

Die beiden wesentlichen Ehrungen vollzog Hammer dann höchstselbst. In einer würdigen Laudatio hob er die Leistungen von Karl Heinz Schindler hervor, der 36 Jahre „seinen Ortsteil“ Epfenhausen im Gremium vertrat und davon 18 Jahre das Amt des 3. Bürgermeisters bekleidete. Für die großen Verdienste für die Allgemeinheit verlieh ihm Hammer den Ehrenring der Gemeinde. Schindler konnte ihn krankheitsbedingt nicht selbst entgegennehmen; er wurde daher von seiner Ehefrau Helga vertreten.

Auch die Leistungen seines Vorgängers ließ Bürgermeister Hammer im Vorfeld der Ehrung nochmals Revue passieren. Johannes Erhard war 18 Jahre im Gemeinderat vertreten, davon sechs Jahre als 2. Bürgermeister. Von 2008 bis 2020 lenkte er die Geschicke der Gemeinde Penzing als 1. Bürgermeister. In dieser langen Zeit habe er die Belange der Gemeinde nicht nur vertreten, sondern diese auch sicher gestaltet, betonte Hammer. Johannes Erhard wurde dafür mit dem Ehrenring der Gemeinde ausgezeichnet. Und auf Beschluss des Gemeinderates verlieh ihm Peter Hammer die Ehrenbezeichnung „Altbürgermeister“.

Auch interessant

Kommentare